BEGIN:VCALENDAR PRODID;X-RICAL-TZSOURCE=TZINFO:-//com.denhaven2/NONSGML ri_cal gem//EN CALSCALE:GREGORIAN VERSION:2.0 X-WR-CALNAME::Local Events X-WR-TIMEZONE::Europe/Berlin BEGIN:VTIMEZONE TZID;X-RICAL-TZSOURCE=TZINFO:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD DTSTART:20101031T030000 RDATE:20101031T030000 RDATE:20111030T030000 RDATE:20121028T030000 RDATE:20131027T030000 RDATE:20141026T030000 RDATE:20151025T030000 RDATE:20161030T030000 RDATE:20171029T030000 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 TZNAME:CET END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:20110327T020000 RDATE:20110327T020000 RDATE:20120325T020000 RDATE:20130331T020000 RDATE:20140330T020000 RDATE:20150329T020000 RDATE:20160327T020000 RDATE:20170326T020000 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20170205T084612Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170218T160000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170218T140000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170205T092044Z UID:36929@verden.adventist.eu DESCRIPTION: ( https://www.opendoors.de/ ) NORDKOREA Starker Glaube trotz Verfolgung\n Hintergründe\, Auswirkungen und Perspektiven\n\n Samstag\, 18. Februar 2017 um 14:00 Uhr - Vortrag mit Reisebericht\n\nWeit über 1 00 Millionen Menschen werden nach Beobachtungen des Hilfswerkes für verf olgte Christen Open Doors weltweit verfolgt\, weil sie sich zu Jesus Chr istus bekennen. Im Rahmen des Vortrags informiert das Werk über Hintergr ünde und Auswirkungen dieses traurigen Phänomens und zeigt darüber hinau s\, welche Hilfe Christen in einem feindlich gesinnten Umfeld dringend b enötigen. \nJedes Jahr ermittelt Open Doors den Weltverfolgungsindex. Di ese Rangliste infor-miert\, in welchen Ländern Christen am stärksten ver folgt werden. Nordkorea führt zum vierzehnten Mal in Folge den Weltverfo lgungsindex an. Der packende Vortrag zeigt\, dass Verfolgung viele Gesic hter hat. Ebenso vielfältig sind die Gründe\, warum Christen ihres Glaub ens wegen leiden und bedrängt werden. In totalitären Regimen gelten sie als Staatsfeinde. Nationalisten sehen in den wachsenden christlichen Gem einden eine Bedrohung für ihr Land. Christen muslimischer Herkunft müsse n sich vor religiösen Fanatikern und ihrer eigenen Familie verstecken. S eit über sechs Jahrzehnten unterstützt Open Doors in mehr als 50 Ländern verfolgte Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit informiert das Werk in der „freien“ Welt in Publikationen und mit Vorträgen über Ch ristenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf. \nDie Arbeit von Open Doors Deutschland e.V. wird durch Spenden finanzie rt. Das Werk trägt das Spendenprüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz.\n\n ( https://www.opendoors.de/ ) SUMMARY:Open Doors - 14:00 Uhr Vortrag mit Reisebericht aus Nordkorea LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::
NORDKOREA
Starker Glaube trotz Verfolgung
Hintergründe, Aus wirkungen und Perspektiven

Samstag, 18. Februar 2017 um 14:00 Uhr - V ortrag mit Reisebericht

Weit über 100 Millionen Menschen werden nach Beobachtungen des Hilfswerkes für verfolgte C hristen Open Doors weltweit verfolgt, weil sie sich zu Jesus Christus be kennen. Im Rahmen des Vortrags informiert das Werk über Hintergr&uu ml;nde und Auswirkungen dieses traurigen Phänomens und zeigt dar&uu ml;ber hinaus, welche Hilfe Christen in einem feindlich gesinnten Umfeld dringend benötigen.
Jedes Jahr ermittelt Open Doors den Welt verfolgungsindex. Diese Rangliste infor-miert, in welchen Ländern C hristen am stärksten verfolgt werden. Nordkorea führt zum vier zehnten Mal in Folge den Weltverfolgungsindex an. Der packende Vortrag z eigt, dass Verfolgung viele Gesichter hat. Ebenso vielfältig sind d ie Gründe, warum Christen ihres Glaubens wegen leiden und bedrä ;ngt werden. In totalitären Regimen gelten sie als Staatsfeinde. Na tionalisten sehen in den wachsenden christlichen Gemeinden eine Bedrohun g für ihr Land. Christen muslimischer Herkunft müssen sich vor religiösen Fanatikern und ihrer eigenen Familie verstecken. Seit & uuml;ber sechs Jahrzehnten unterstützt Open Doors in mehr als 50 L& auml;ndern verfolgte Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarb eit informiert das Werk in der „freien“ Welt in Publikatione n und mit Vorträgen über Christenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf.
Die Arbeit von Open Door s Deutschland e.V. wird durch Spenden finanziert. Das Werk trägt da s Spendenprüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz.
< br />
END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20170107T104944Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170112T203000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170112T193000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170107T110951Z UID:36437@verden.adventist.eu DESCRIPTION: \n Allianz Gebetswoche 2017 Recht herzlich laden wir Sie zum Allianz Gebetsabend am 12.01.2017 um 19:30 Uhr zu uns ein. Thema: Gotte s Einladung an die Welt Bibeltext: Johannes 7\, 37-39a SUMMARY:Allianz Gebetswoche 2017 LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::
Allianz Gebetswoche 2017
< div style="text-align: center;">
Recht herzlich laden wir Sie zum Allianz Gebetsabend am 12.01.20 17 um 19:30 Uhr zu uns ein.
Thema: Gott es Einladung an die Welt
Bibeltex t: Johannes 7, 37-39a
END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20170425T154753Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170429T160000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170429T140000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170425T155640Z UID:38129@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Themenvortrag: Religion und Politik im Islam und westliches D emokratieverständnis.\n\n Referent: Professor Dr. Udo Worschech\n\n "Rel igion und Politik im Islam und westliches Demokratieverständnis" zu dies em Thema wird Professor Dr. Udo Worschech referieren. In seinen Ausführu ngen wird der gebürtige Verdener über die Hintergründe des Erfolges von Erdogan informieren und in dem Zusammenhang den Einfluss des islamischen Selbstverständnisses in Religion\, Alltag und Denkstrukturen diskutiere n.\n\n Der Vortrag findet in der Adventgemeinde Verden\, Wilhelmstraße 5 am Sonnabend\, 29. April um 14:00 Uhr statt. Alle Interessierten sind h erzlich eingeladen.\n\n Dr. Udo Worschech (* 1942) ist ein deutscher adv entistischer Professor für Altes Testament und biblische Archäologie an der Theologischen Hochschule Friedensau (Sachsen-Anhalt). Er war von 199 6 bis 2007 Rektor der Hochschule.\n\n Worschech führt seit 1983 regelmäß ig Grabungen im antiken Moab (heute in Jordanien) durch und ist Verfasse r zahlreicher Veröffentlichungen zur biblischen Archäologie.\n\n SUMMARY:Themenvortrag: Religion und Politik im Islam und westliches Demok ratieverständnis LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Themenvortrag: Religion und Poli tik im Islam und westliches Demokratieverständnis.< /span>

Referent: Professor Dr. Udo Wors chech


"Religion und Po litik im Islam und westliches Demokratieverständnis" zu diesem Them a wird Professor Dr. Udo Worschech referieren. In seinen Ausführung en wird der gebürtige Verdener über die Hintergründe des Erfolges von Erdogan informieren und in dem Zusammenhang den Einfluss de s islamischen Selbstverständnisses in Religion, Alltag und Denkstru kturen diskutieren.

Der Vortrag findet in der Adventgemeinde Verd en, Wilhelmstraße 5 am Sonnabend, 29. April um 14:00 Uhr statt. Al le Interessierten sind herzlich eingeladen.

Dr. Udo Worschech (* 1942) ist ein deutscher adventistischer Professor für Altes Testame nt und biblische Archäologie an der Theologischen Hochschule Friede nsau (Sachsen-Anhalt). Er war von 1996 bis 2007 Rektor der Hochschule.

Worschech führt seit 1983 regelmäßig Grabungen im antiken Moab (heute in Jordanien) durch und ist Verfasser zahlreicher Ve röffentlichungen zur biblischen Archäologie.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110130T165009Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110206T163000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110204T190000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171532Z UID:10555@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Jugendwochenende im Harz. Anmeldung: heidi.franz@adventjugend .de ( mailto:heidi.franz@adventjugend.de )\n\n SUMMARY:Jugend-Wochenende LOCATION:Freizeitheim Prayce im Harz SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Jugendwochenende im Harz. Anmeldung: heidi.franz@adventjugend.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110130T165518Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110220T170000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110218T190000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171532Z UID:10556@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Chorleiter-Wochenende im Gutshaus Klein Dammerow. Anmeldung: uta.hartmann@adventisten.de ( mailto:uta.hartmann@adventisten.de )\n\n SUMMARY:Chorleiter-Wochenende LOCATION:Gutshaus Klein Dammerow SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Chorleiter-Wochenende im Gutshaus Klein Dammerow. Anmeldung: uta.hartmann@adventisten.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110313T183550Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110317T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110317T200000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171536Z UID:11017@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Gebetsstunde mit unserem Pastor in der Gemeinde.\n\n SUMMARY:Gebetsstunde LOCATION:Adventhaus SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gebetsstunde mit unserem Pastor in der Gemeinde.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110313T183405Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110319T133000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110319T123000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171536Z UID:11016@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Zum Predigt-Nachgespräch lädt die Diakonie recht herzlich ein . Es besteht die Möglichkeit mit dem Prediger und untereinander bei Getr änken und Knabbereien ins Gespräch zu kommen.\n\n SUMMARY:Predigt-Nachgespräch LOCATION:Adventhaus SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Zum Predigt-Nachgespräch lädt die Diakonie recht herzlich ein. Es besteht die Möglichkeit mit dem Prediger und untereinander bei Getränken und Knabbereien ins Gespräch zu kommen.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110514T132921Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110611T133000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110611T113000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214328Z UID:11619@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Abschlussfeier des Religionsunterrichts im Rahmen des Gottesd ienstes.\nBeginn: 9:30 Uhr\n\n  \n\n SUMMARY:Abschlussfeier zum Religionsunterricht LOCATION:Adventhaus in Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Abschlussfeier des Religionsunterrichts im Rahmen des Gottesdienstes.
Beginn: 9:30 Uhr

 Abschlussfeier zum Religionsunterricht

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110602T065141Z DTEND;VALUE=DATE:20110627 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20110626 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171541Z UID:11828@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Zusammen mit dem Vereinigungschor Hansa wollen wir uns an ein großes und außergewöhnliches Projekt wagen und die Adventskantate "Lich ter der Hoffnung" mit großem Orchester\, Bläsern\, Solisten und Sprecher rollen aufführen.\n\n Infos und Anmeldung: Freikirche der STA\, z.Hd. Ut a Hartmann\, Fischerstraße 19\, 30167 Hannover\nEmail: uta.hartmann@adve ntisten.de ( mailto:uta.hartmann@adventisten.de )\n\n SUMMARY:Chorprojekt II LOCATION:siehe Chorbrief 2011 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Zusammen mit dem Vereinigungschor Hansa wollen wir uns an ein groß es und außergewöhnliches Projekt wagen und die Adventskantate "Lichter der Hoffnung" mit großem Orchester, Bläsern, Solist en und Sprecherrollen aufführen.

Infos und Anmeldung: Freiki rche der STA, z.Hd. Uta Hartmann, Fischerstraße 19, 30167 Hannover
Email: uta.hartmann@a dventisten.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110618T120911Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110709T190000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110709T120000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171542Z UID:11938@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Gottesdienst mit dem Präsidenten der Weltkirchenleitung in Fr iedensau\n\n Herzliche Einladung zu einem besonderen Gottesdienst mit de m Präsidenten der weltweiten Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten\, Ted N.C. Wilson. Er wird begleitet von dem weltweit bekannten Fernsehev angelisten Mark Finley und dem Vizepräsidenten der Freikirche Michael Ry an. \n\n Wann?     Sabbat\, den 09.07.2011 in Friedensau\n\n Wo:         Arena\, An der Ihle 12\, 39291 Friedensau bei Burg\n\n Wichtig!   Bitte Sitzkissen mitbringen!\n\n                Keine Kinderbetreuung!\n\n                Wir versorgen uns selbst.\n\n                Trinkwasser wi rd gestellt.\n\n Wichtiger Hinweis!\nplanen zu können und da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist (ca. 1.400)\, wird dringend um Anmeldung geb eten!\nBitte benutzt dazu den Link: http://www.adventisten.de/organisati on/norddeutscher-verband/wilson-2011/ ( http://www.adventisten.de/organi sation/norddeutscher-verband/wilson-2011/ ) \n\n Veranstalter:  Freikirc he der STA\, Norddeutscher Verband\n\n  \n\n SUMMARY:Von Gott berührt - Gottesdienst mit Weltkirchenleitung LOCATION:Friedensau (Arena) SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gottesdienst mit dem Präsidenten der Weltk irchenleitung in Friedensau

Herzliche E inladung zu einem besonderen Gottesdienst mit dem Präsidenten der w eltweiten Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Ted N.C. Wilson.&nb sp;Er wird begleitet von dem weltweit bekannten Fernsehevangelisten Mark Finley und dem Vizepräsidenten der Freikirche Michael Ryan.&n bsp;

Wann?     S abbat, den 09.07.2011 in Friedensau

Wo:< /strong>         Arena, An der Ihle 12,&nb sp;39291 Friedensau bei Burg

Wichtig!   Bitte Sitzkissen mitbringen!

               Keine Kinderbetre uung!

           & nbsp;   Wir versorgen uns selbst.

 &nb sp;             Trinkwasser wird gestellt.

Wichtiger Hinweis!
p lanen zu können und da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist (ca. 1.400), wird dringend um Anmeldung gebeten!
Bitte benutzt dazu den Link: http://www.adventisten.de/organis ation/norddeutscher-verband/wilson-2011/ 

Veranstalter:  Freikirche der STA, Norddeutscher Verband

 

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110618T121846Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110731T190000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110725T180000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214329Z UID:11939@verden.adventist.eu DESCRIPTION: \nHerzlich Willkommen zum FreundesCamp vom 25.- 31. Juli 201 1 Was ist am christlichen Glauben dran? Wie kann ich Gott besser kennen lernen? Wie lassen sich Wissenschaft und Glaube unter einen Hut bringen? Muss ich meinen Verstand an der Garderobe abgeben\, wenn ich an Gott gl auben will? Existiert Gott wirklich und wie kann man ihn erfahren? Warum lässt ein liebender Gott das Leid zu\, wenn er allmächtig ist? Wer ist eigentlich Jesus? Ist das Gebet nur ein Selbstgespräch oder kann ich wir klich mit Gott reden? Wie kann ich meine Beziehungen zu einem völlig unt erschiedlichen Partner oder Kind verbessern? Wie lese ich die Bibel mit Gewinn. Wie kann ich in dieser knappen Zeit besser mit meinem Geld haush alten kann\, ohne die Armen dieser Welt zu vergessen? Wie kann man mit D epressionen umgehen? Wie kann ich mich fit halten\, ohne dabei verbissen zu sein? Wenn dich diese oder ähnliche Fragen bewegen\, und wenn du Got t besser kennen lernen willst\, dann komm mit deiner Familie und deinen Freunden\, denen es gleichermaßen geht\, zum FreundesCamp 2011 nach Frie densau. Alter und Familienstand spielen dabei keine Rolle: Mach dich auf den Weg und komm.\n\n Ansprechpartner: Christopher Wilde\nAnmeldung unt er: www.f-camp.de ( http://www.f-camp.de )\n\n SUMMARY:Freundescamp 2011 LOCATION:Friedensau SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::
< h1 class="csc-firstHeader" style="text-align: center;">


Herzlich Willkommen zum FreundesCamp vom 25.- 31. Juli 2011< /strong>

  • Was ist am christlichen Glauben dran?
  • Wi e kann ich Gott besser kennen lernen?
  • Wie lassen si ch Wissenschaft und Glaube unter einen Hut bringen?
  • Muss ich meinen Verstand an der Garderobe abgeben, wenn ich an Gott gl auben will?
  • Existiert Gott wirklich und wie kann ma n ihn erfahren?
  • Warum lässt ein liebender Got t das Leid zu, wenn er allmächtig ist?
  • Wer ist eigentlich Jesus?
  • Ist das Gebet nur ein Selbstges präch oder kann ich wirklich mit Gott reden?
  • W ie kann ich meine Beziehungen zu einem völlig unterschiedlichen Par tner oder Kind verbessern?
  • Wie lese ich die Bibel mit Gewinn.
  • Wie kann ich in dieser knappen Zeit bes ser mit meinem Geld haushalten kann, ohne die Armen dieser Welt zu verge ssen?
  • Wie kann man mit Depressionen umgehen?
  • Wie kann ich mich fit halten, ohne dabei verbissen zu se in?

Wenn dich diese oder ähnliche Fragen bewegen, und wenn du Gott besser kennen lernen willst, dann komm mit deiner Familie und deinen Fr eunden, denen es gleichermaßen geht, zum FreundesCamp 2011 nach Fr iedensau. Alter und Familienstand spielen dabei keine Rolle: Mac h dich auf den Weg und komm.

An sprechpartner: Christopher Wilde
Anmeldung unter: www.f-camp.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110618T123759Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110807T190000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110728T180000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214329Z UID:11940@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n  Reif für die Insel?  Sonne\, Strand\, Meer und – Musik! Was gibt es Schöneres!? Wenn du Spaß am Singen hast und gerne mit ander en Leuten musizierst\, bist du hier genau richtig!     Wir wollen mit ei nem bunten Programm auf musikalische Entdeckungsreise gehen - von alten Meistern über groovige Songs bis Gospelmusik ist hier alles dabei. In ei nem Abschlusskonzert werden wir die geprobten Stücke am Ende der Woche z ur Aufführung bringen. Das Freizeitheim Lemkenhaven liegt direkt am Meer . Neben dem Singen wird es genügend Zeit geben zum Radeln\, Schwimmen od er Relaxen am Strand.\n\n Zielgruppe Jugendliche ab 14 Jahre\n\n Leitung Wilfried Scheel\, Tabea Nestler & Jörg Sterrmann\n\n Anmeldung und weit ere Infos unter: http://jugend.adventjugend.de/ ( http://jugend.adventju gend.de/ )\n\n SUMMARY:Jugendsingwoche LOCATION:Insel Fehmarn\, Jugendherberge Lemkenhaven SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

 Reif für die Insel?  Sonne, Strand, Meer und – Musik! Was gibt es Schöneres!? Wenn du Sp aß am Singen hast und gerne mit anderen Leuten musizierst, bist du hier genau richtig!     Wir wollen mit einem bunten Programm auf musikalische Entdeckungsreise gehen - von alten Meistern & uuml;ber groovige Songs bis Gospelmusik ist hier alles dabei. In einem A bschlusskonzert werden wir die geprobten Stücke am Ende der Woche z ur Aufführung bringen. Das Freizeitheim Lemkenhaven liegt direkt am Meer. Neben dem Singen wird es genügend Zeit geben zum Radeln, Sch wimmen oder Relaxen am Strand.

Zielgruppe

Jugendliche ab 14 Jahre

Leitung

Wilfried Scheel, Tabea Nestler & Jörg Sterrmann

Anmeldung und weitere Infos unter: http://jugend.adventjugend.de/

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110726T082319Z DTEND;VALUE=DATE:20110829 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20110828 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214329Z UID:12181@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Gemeindeausflug in die Lüneburger Heide\, genaue Infos entneh mt bitte den Bekanntmachungen und dem Aushang.\n\n  \n\n SUMMARY:Gemeindeausflug in die Lüneburger Heide LOCATION:Lüneburger Heide SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gemeindeausflug in die Lüneburger Heide, genaue Infos entnehmt bitt e den Bekanntmachungen und dem Aushang.

 

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110726T084813Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110911T180000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110909T170000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171544Z UID:12183@verden.adventist.eu DESCRIPTION:"Evangelisation - und was dann?" 09. - 11. September 2011\n\n Veranstalter: Niedersachsen / Bremen ( http://nib.adventisten.de/ )\nVe rantwortung: Christopher Wilde\n\n Kategorie: Gemeindeaufbau\nRegion: Ni edersachsen/Bremen\n\n Ort Lutherheim Springe\nJägerallee 38\n31832 Spri nge\nDeutschland\n\n Weitere Infos und Anmeldung unter: http://nib.adven tisten.de/events/event/cr/wochenende-mit-freunden/ ( http://nib.adventis ten.de/events/event/cr/wochenende-mit-freunden/ )\n\n SUMMARY:Evangelisation - und was dann? LOCATION:Lutherheim Springe SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

"Evangelisation - und was dann?"

09. - 11. September 2011

Veranstalter: Niedersachsen / Bremen
Verantwortung: Christopher Wilde

Kategorie: G emeindeaufbau
Region: Niedersachsen/Bremen

Or t

Lutherheim Springe
Jägerallee 38
31832 Springe< br />Deutschland

Weitere Infos und Anmeldung unter: http://n ib.adventisten.de/events/event/cr/wochenende-mit-freunden/

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110924T131552Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111008T230000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111008T213000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214330Z UID:12637@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n „Glauben. Einfach. – Menschen. Geschichten. Gespräche.“ \nist eine Veranstaltungsreihe\, die lebensnahen und authentischen Zugan g zum christlichen Glauben bietet. Der Glaube wird durch Menschen\, Gesc hichten und Gespräche nachvollziehbar und so einfach\, wie Jesus Christu s ihn gemeint hat.\nDie 17teilige Serie ist für Menschen gedacht\, die a n das Leben glauben – oder schon aufgegeben haben. \nSeit Jahrtausenden glauben Menschen an Gott. Dafür gibt es gute Gründe. Finden Sie Ihre.\n\ nAblauf des Abends: FiImclip\, Reflexion und Live-Talkrunde ausgestrahlt auf HOPE Channel TV\, danach Diskussion und Begegnung an über 375 Veran staltungsorten.\n\nJeweils samstags und mittwochs von 19:30 Uhr bis 21:0 0 Uhr\n\n Sie sind herzlich eingeladen mit uns live teilzunehmen.\n\n We iterführende Information u.a. zu den einzelnen Themen: www.glauben-einfa ch.de ( http://www.glauben-einfach.de )\n\n Die Veranstaltungsreihe „Gla uben. Einfach.“ wird von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten i n Zusammenarbeit mit dem HOPE Channel durchgeführt.\n\n SUMMARY:Veranstaltungsreihe: glauben.einfach. RRULE:FREQ=WEEKLY;BYDAY=WE,SA;UNTIL=20111203 LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:1 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

„Glauben. Einfach. &nd ash; Menschen. Geschichten. Gespräche.“
ist ei ne Veranstaltungsreihe, die lebensnahen und authentischen Zugang zum chr istlichen Glauben bietet. Der Glaube wird durch Menschen, Geschichten un d Gespräche nachvollziehbar und so einfach, wie Jesus Christus ihn gemeint hat.
Die 17teilige Serie ist für Menschen gedacht, die an das Leben glauben – oder schon aufgegeben haben.
Seit Ja hrtausenden glauben Menschen an Gott. Dafür gibt es gute Gründ e. Finden Sie Ihre.

Ablauf des Abends: FiImc lip, Reflexion und Live-Talkrunde ausgestrahlt auf HOPE Channel TV, dana ch Diskussion und Begegnung an über 375 Veranstaltungsorten.
< br />Jeweils samstags und mittwochs von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen mit uns live teilzu nehmen.

Weiterführende Information u.a. zu den einzelnen Themen: www.glauben-einfach.de

Die Ve ranstaltungsreihe „Glauben. Einfach.“ wird von der Freikirch e der Siebenten-Tags-Adventisten in Zusammenarbeit mit dem HOPE Channel durchgeführt.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110925T112905Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111023T173000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111016T170000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214330Z UID:12641@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n STEWA (Sternwanderung)\nDie Pfadfindergruppen nähern sic h aus verschiedenen\nRichtungen (also sternförmig) einem gemeinsamen\nTr effpunkt\, dem Ort des Abschlusslagers.\nDabei gestaltet jede Ortsgruppe die Anreise\neigenverantwortlich.\n\n Das bringt es dir:\nEin großartig es Gruppenerlebnis\n• Besondere Erfahrungen mit Gott\n• Abenteuer und Ka meradschaft\n• Das Supergefühl\, den inneren Schweinehund\nüberwunden zu haben\n• Viele aufregende Stories zum Erzählen\n• Ein cooles Gesamtlage r wie das HiLa\n\n Anmeldung über die CPA-Ortsgruppe\, weitere Infos hie r ( http://nib.adventisten.de/events/event/cr/stewa-gruppenphase/ ).\n\n SUMMARY:STEWA 2011 - Pfadfinder LOCATION:Pfadfindergelände der Royal Rangers SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

STEWA (Sternwanderung)< br />Die Pfadfindergruppen nähern sich aus verschiedenen
Richt ungen (also sternförmig) einem gemeinsamen
Treffpunkt, dem Ort des Abschlusslagers.
Dabei gestaltet jede Ortsgruppe die Anreiseeigenverantwortlich.

Das bringt e s dir:
Ein großartiges Gruppenerlebnis
• Besondere Erfahrungen mit Gott
• Abenteuer und Kameradschaft
• Das Supergefühl, den inneren Schweinehund
überwunden zu haben
• Viele aufregende Stories zum Erzählen
• Ein cooles Gesamtlager wie das HiLa

Anmeldung über die CPA-Ortsgruppe, weitere Inf os hier.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20111103T180719Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111113T000000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111112T190000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214330Z UID:13109@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\nGospelnight Hannover\n\n Auf www.gospelnight.de ( http://ww w.gospelnight.de ) sind noch Karten übrig und warten geduldig auf euch!\ n Mit Singer/ Songwriter Tanguy und dem Gospelchor Hannover (Sister T) w ird das ein absolut Bombe Programm! Verpasst es nicht - Schaut vorbei!\n \n Veranstalter:\n\n Adventjugend Hannover\nFischerstr. 19\n30167 Hannov er\n\n SUMMARY:Gospelnight - Hannover LOCATION:Adventgemeinde Hannover SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


Gospelnight Hannove r

Auf www.gospelnight.de sind noch Karten übrig und war ten geduldig auf euch!
Mit Singer/ Songwriter Tanguy und dem Gospe lchor Hannover (Sister T) wird das ein absolut Bombe Programm! Verpasst es nicht - Schaut vorbei!

Veranstalter:

Adventjugend Hanno ver
Fischerstr. 19
30167 Hannover

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110130T165817Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120122T153000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120120T190000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171532Z UID:10557@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Seminar für Anbetungsleiter\, weitere Infos und Anmeldung gib t es unter: http://nib.adventisten.de/events/ ( http://nib.adventisten.d e/events/event/cr/seminar-fuer-anbetungsleiter-1/ )\n\n SUMMARY:Seminar für Anbetungsleiter LOCATION:Gemeinde Brothaus SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Seminar für Anbetungsleiter, weitere Infos und Anmeldung gibt es un ter: http://nib.adventisten.de/events/ END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20120124T151850Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120128T220000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120128T203000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171615Z UID:14136@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Wir laden Sie ein mit uns eine glauben.einfach. Liveübertragu ng mit zuerleben.\n\n Thema: Wohin soll ich gehen? - ein Navi für's Lebe n?\nSprecher: Matthias Müller\n\nSeien Sie unser Gast.\n\n SUMMARY:glauben.einfach. LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Wir laden Sie ein mit uns eine glauben.einfach. Liveübertragung mit zuerleben.

Thema: Wohin soll ich gehen? - ein Navi für's Le ben?
Sprecher: Matthias Müller

Seien Sie unser Gast .

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20120305T193446Z DTEND;VALUE=DATE:20120410 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20120405 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171620Z UID:14704@verden.adventist.eu DESCRIPTION:9. Bläser-Bundestreffen\n\n Dieses Treffen ist die seltene Ge legenheit\, den grandiosen Klang der großen Bläserfamilie in seiner stil istisch breiten Farbigkeit zu erleben. Erstmals besteht auch im Rahmen e ines solchen Treffens die Möglichkeit\, in verschiedenen Workshops musik alische und  bläserische Fertigkeiten zu erwerben oder zu erweitern.\n\n Anmeldung und weitere Informationen unter:\n\n www.bläserbundestreffen. de ( http://www.bläserbundestreffen.de )\n\n SUMMARY:Bläser-Bundestreffen SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

9. Bläser-Bundestreffen

Dieses Treffen ist die seltene Gelegenheit, den grandiosen Klang der großen Bläs erfamilie in seiner stilistisch breiten Farbigkeit zu erleben. Erstmals besteht auch im Rahmen eines solchen Treffens die Möglichkeit, in v erschiedenen Workshops musikalische und  bläserische Fertigkei ten zu erwerben oder zu erweitern.

Anmeldung und weitere Informat ionen unter:

www .bläserbundestreffen.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110313T184546Z DTEND;VALUE=DATE:20120423 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20120422 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171536Z UID:11018@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Orientierungslauf-Tag 2012\n\n Für Jungpfadfinder\, Pfadfinde r und Scouts - und alle\, die daran Freude haben.\nInfos und Anmeldung u nter michael.kolwe@adventjugend.de ( mailto:michael.kolwe@adventjugend.d e )\n\n SUMMARY:Orientierungslauf-Tag 2012 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Orientierungslauf-Tag 2012

Für Jungpfadfind er, Pfadfinder und Scouts - und alle, die daran Freude haben.
Infos und Anmeldung unter mich ael.kolwe@adventjugend.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20120723T174215Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120728T130000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120728T110000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171641Z UID:16007@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Aus aktuellen Anlass beginnt der Gottesdienst am Sabbat den 2 8.07.2012 schon um 9:00 Uhr.\n\n SUMMARY:Gottesdienstbeginn am 28.07.2012 um 9:00 Uhr SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Aus aktuellen Anlass beginnt der Gottesdienst am Sabbat den 28.07.2012 s chon um 9:00 Uhr.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20120728T090243Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120804T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120804T173000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214333Z UID:16017@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Gemeindenachmittag\nbei trockenem Wetter treffen wir uns bei Familie Otersen\nBeginn: 15:30 Uhr\n\n SUMMARY:Gemeindenachmittag SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gemeindenachmittag
bei trockenem Wetter treffen wi r uns bei Familie Otersen
Beginn: 15:30 Uhr
Gemeindenachmittag< /p> END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20120728T085518Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120825T230000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120825T180000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171641Z UID:16016@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Geplant ist ein Gemeindenachmittag mit gemeinsamen Abendessen und Lagerfeuer.\n\n Genaueres ist den Bekanntmachungen und dem Aushang in der Gemeinde zu entnehmen.\n\n SUMMARY:Gemeindenachmittag mit Abendessen LOCATION:Adventgemeinde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Geplant ist ein Gemeindenachmittag mit g emeinsamen Abendessen und Lagerfeuer.

Genaueres ist den Bekanntmachungen und dem Aushang in der Ge meinde zu entnehmen.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110514T141013Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120901T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120901T173000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214328Z UID:11621@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Gemeindenachmittag\nbei Familie Einicke\nBeginn: 15:30 Uhr\n\ n SUMMARY:Gemeindenachmittag SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gemeindenachmittag
bei Familie Einicke
Beginn : 15:30 Uhr
Geme
 indenachmittag

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110130T171005Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120916T000000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20120915T200000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171532Z UID:10559@verden.adventist.eu DESCRIPTION:eliXier Jugend-Gottesdienst der Adventjugend in Niedersachsen & Bremen.\n\n Thema: Umkehr. praktisch.\nOrt: Adventgemeinde Lüneburg\n \n SUMMARY:eliXier Jugend-Gottesdienst SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

eliXier Jugend-Gottesdienst der Adventjugend in Niedersachsen & Brem en.

Thema: Umkehr. praktisch.
Ort: Adventgemeinde Lüneb urg

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20121021T094225Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20121103T220000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20121103T203000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214334Z UID:16669@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Wir laden Sie herzlich ein zu einem\n Konzert mit Panflöte & Klavier.\n\n Panflöte: Vladislav Panush\nKlavier: Petre Pandelescu\n\n K lassische Werke\, Musik zum Genießen\, Kunstwerke z.B. "Die Lerche"\n\n Eintritt frei - freiwillige Spende erbeten\n\n Samstag\, 03.11.12  Begin n: 19:30 Uhr\n\n \n\n  \n\n SUMMARY:Konzert - Panflöte & Klavier LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Wir laden Sie herzlich ein zu einem
Konzert mit Panflöte & Klavier
.

Panflöte: Vladislav Panush
Klavier: Petre Pandelescu

Klassische Werke, Musik zum Genießen, Kunstwerke z.B. "Die Lerche"

Eintritt frei - freiwillige S pende erbeten

Samstag, 03.11. 12  Beginn: 19:30 Uhr

< img src="https://verden.adventist.eu/uploaded_assets/146804-Panfloete201 2.jpg?thumbnail=original&1452119351" border="0" width="430" height="493" />

 

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20120811T090613Z DTEND;VALUE=DATE:20121112 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20121111 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171642Z UID:16069@verden.adventist.eu DESCRIPTION: ( http://www.opendoors-de.org/gebetstag )\n\n SUMMARY:Open Doors - Weltweiter Gebetstag für verfolgte Christen SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20120728T092227Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20121208T230000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20121208T190000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171641Z UID:16018@verden.adventist.eu DESCRIPTION:eliXier Jugend-Gottesdienst der Adventjugend in Niedersachsen & Bremen.\n\n Thema: Großzügigkeit. praktisch.\nOrt: Adventgemeinde Bra unschweig\n\n SUMMARY:eliXier Gottesdienst SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

eliXier Jugend-Gottesdienst der Adventjugend in Niedersachsen & Brem en.

Thema: Großzügigkeit. praktisch.
Ort: Adventg emeinde Braunschweig

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130112T120653Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130202T213000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130202T200000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214334Z UID:17858@verden.adventist.eu DESCRIPTION:.\n\n Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens unserer Freikirch e laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentarischen Spielfilms erie „Erben der Reformation“ ein.\nSie erhalten dadurch einen guten Einb lick in die Geschichte und das Selbstverständnis der Siebenten-Tags-Adve ntisten.\nVielleicht kennen Sie uns als Mitchristen in Verden\, als Nach barn oder durch Begegnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.\nVielleich t haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört\, würden uns aber ger ne kennen lernen.\nVielleicht interessieren Sie sich für (Kirchen-)Gesch ichte und verschiedene Konfessionen.\nDann würden wir uns freuen\, Sie a n diesen Abenden als Gast begrüßen zu dürfen.\n\n An jedem Abend werden in ca. 60 Minuten ein bis zwei Teile der Spielfilmserie gezeigt. Anschli eßend besteht die Möglichkeit\, über die Inhalte miteinander ins Gespräc h zu kommen.\n\n Heute:\n\n Teil 1: Reif für eine Reformation\nTeil 2: D ie Reformation zieht Kreise\n\n von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr.\n\n SUMMARY:Erben der Reformation Teil 1 & 2 - Videoabend LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

.

Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens unsere r Freikirche laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentarischen Spielfilmserie „Erben der Reformation“ ein .
Sie erhalten dadurch einen guten Einblick in die Geschichte und d as Selbstverständnis der Siebenten-Tags-Adventisten.
Vielleich t kennen Sie uns als Mitchristen in Verden, als Nachbarn oder durch Bege gnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.
Vielleicht haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört, würden uns aber gerne kenn en lernen.
Vielleicht interessieren Sie sich für (Kirchen-)Ges chichte und verschiedene Konfessionen.
Dann würden wir uns fre uen, Sie an diesen Abenden als Gast begrüßen zu dürfen.< /p>

An jedem Abend werden in ca. 60 Minuten ein bis zwei Teile der Sp ielfilmserie gezeigt. Anschließend besteht die Möglichkeit, & uuml;ber die Inhalte miteinander ins Gespräch zu kommen.

Heu te:

Teil 1: Reif für eine Reformation
Teil 2: Die Reformation zieht Kreise

von 19:00 U hr bis ca. 20:30 Uhr.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130112T122928Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130216T213000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130216T200000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214335Z UID:17859@verden.adventist.eu DESCRIPTION:.\n\n Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens unserer Freikirch e laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentarischen Spielfilms erie „Erben der Reformation“ ein.\nSie erhalten dadurch einen guten Einb lick in die Geschichte und das Selbstverständnis der Siebenten-Tags-Adve ntisten.\nVielleicht kennen Sie uns als Mitchristen in Verden\, als Nach barn oder durch Begegnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.\nVielleich t haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört\, würden uns aber ger ne kennen lernen.\nVielleicht interessieren Sie sich für (Kirchen-)Gesch ichte und verschiedene Konfessionen.\nDann würden wir uns freuen\, Sie a n diesen Abenden als Gast begrüßen zu dürfen.\n\n An jedem Abend werden in ca. 60 Minuten ein bis zwei Teile der Spielfilmserie gezeigt. Anschli eßend besteht die Möglichkeit\, über die Inhalte miteinander ins Gespräc h zu kommen.\n\n Heute:\n\n Teil 3: In großer Erwartung\nTeil 4: Hinter' m Horizont geht's weiter\n\n von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr.\n\n  \n\n SUMMARY:Erben der Reformation Teil 3 & 4 - Videoabend LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

.

Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens unsere r Freikirche laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentarischen Spielfilmserie „Erben der Reformation“ ein .
Sie erhalten dadurch einen guten Einblick in die Geschichte und d as Selbstverständnis der Siebenten-Tags-Adventisten.
Vielleich t kennen Sie uns als Mitchristen in Verden, als Nachbarn oder durch Bege gnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.
Vielleicht haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört, würden uns aber gerne kenn en lernen.
Vielleicht interessieren Sie sich für (Kirchen-)Ges chichte und verschiedene Konfessionen.
Dann würden wir uns fre uen, Sie an diesen Abenden als Gast begrüßen zu dürfen.< /p>

An jedem Abend werden in ca. 60 Minuten ein bis zwei Teile der Sp ielfilmserie gezeigt. Anschließend besteht die Möglichkeit, & uuml;ber die Inhalte miteinander ins Gespräch zu kommen.

Heu te:

Teil 3: In großer Erwartung
Teil 4: Hinter'm Horizont geht's weiter

von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr.

 

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130209T120733Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130303T130000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130301T190000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214335Z UID:18186@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n Liebe Glaubensgeschwister\, liebe Freunde der Adventgeme inde\,\n\n das Thema „Ethik im Lichte der Bergpredigt“ wird im Mittelpun kt der Frühjahrstagung\nder Gemeindeakademie des NDV stehen. Die Tagung findet im\nBergheim Mühlenrahmede vom 1. bis 3. März 2013 statt.\n\n Vie len Menschen fällt es immer schwerer exakt zwischen Gut und Böse zu\nunt erscheiden\, da die gesellschaftlichen\, staatlichen und auch die privat en\nVerhältnisse immer komplizierter werden. Es gibt Situationen\, die w erden als\nGrauzone empfunden und Orientierung in biblischen Aussagen zu finden ist\ndann eine Herausforderung. Jeder muss selbst entscheiden\, und da sehnen\nsich manche Christen nach einem klaren Regelwerk. Die Pha risäer zur Zeit\nJesu haben den Israeliten diesen Wunsch erfüllt\, aber wir haben „nur“ die\nBergpredigt.\n\n Wir werden uns mit der Bergpredigt beschäftigen und sie auf aktuelle Bezüge\nhin untersuchen. Helfen wird uns dabei Prof. Dr. Thomas Domanyi.\nAndreas Bochmann wird der Frage nac hgehen\, wie wir fair miteinander umgehen\nkönnen und wie ethisch verant wortliches Handeln im praktischen Alltag\naussieht. Was passiert\, wenn „Heilige streiten“? Wir wollen am Sabbatabend\ndazu ein kleines Kommunik ationstraining anbieten. Neben der Theorie wird es\nalso einen sehr prax isbezogenen Teil geben.\n\n Alle interessierten Glaubensgeschwister\, ab er auch Freunde der Gemeinde\,\nsind dazu herzlich eingeladen.\n\n Für A nmeldungen – bitte bis spätestens 15. Februar 2013 auf unserer Website:\ nwww.gemeindeakademie.org ( http://www.gemeindeakademie.org )\n\n SUMMARY:Gemeindeakademie - Frühjahrstagung LOCATION:Mühlenrahmede SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Liebe Glaubensgeschwister, liebe Freunde der Adventgemeind e,

das Thema „Ethik im Lichte der Bergpredigt“ wird im Mittelpunkt der Frühjahrstagung
der Gemeindeakademie des NDV stehen. Die Tagung findet im
Ber gheim Mühlenrahmede vom 1. bis 3. März 2013 s tatt.

Vielen Menschen fällt es immer schwerer exakt zwischen Gut und Böse zu
unterscheiden, da die gesellschaftlichen, sta atlichen und auch die privaten
Verhältnisse immer komplizierte r werden. Es gibt Situationen, die werden als
Grauzone empfunden un d Orientierung in biblischen Aussagen zu finden ist
dann eine Herau sforderung. Jeder muss selbst entscheiden, und da sehnen
sich manch e Christen nach einem klaren Regelwerk. Die Pharisäer zur Zeit
Jesu haben den Israeliten diesen Wunsch erfüllt, aber wir haben &b dquo;nur“ die
Bergpredigt.

Wir werden uns mit der Berg predigt beschäftigen und sie auf aktuelle Bezüge
hin unte rsuchen. Helfen wird uns dabei Prof. Dr. Thomas Domanyi.
Andreas Bo chmann wird der Frage nachgehen, wie wir fair miteinander umgehen
k önnen und wie ethisch verantwortliches Handeln im praktischen Allta g
aussieht. Was passiert, wenn „Heilige streiten“? Wir wollen am Sabbatabend
dazu ein kleines Kommunikationstraining anbie ten. Neben der Theorie wird es
also einen sehr praxisbezogenen Teil geben.

Alle interessierten Glaubensgeschwister, aber auch Freund e der Gemeinde,
sind dazu herzlich eingeladen.

Für Anme ldungen – bitte bis spätestens 15. Februar 2013 auf unserer W ebsite:
www.gemeindeakade mie.org

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130112T124314Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130309T213000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130309T200000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214335Z UID:17860@verden.adventist.eu DESCRIPTION:.\n\n Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens unserer Freikirch e laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentarischen Spielfilms erie „Erben der\n\n Reformation“ ein.\nSie erhalten dadurch einen guten Einblick in die Geschichte und das Selbstverständnis der Siebenten-Tags- Adventisten.\nVielleicht kennen Sie uns als Mitchristen in Verden\, als Nachbarn oder durch Begegnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.\nViell eicht haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört\, würden uns aber gerne kennen lernen.\nVielleicht interessieren Sie sich für (Kirchen-)G eschichte und verschiedene Konfessionen.\nDann würden wir uns freuen\, S ie an diesen Abenden als Gast begrüßen zu dürfen.\n\n An jedem Abend wer den in ca. 60 Minuten ein bis zwei Teile der Spielfilmserie gezeigt. Ans chließend besteht die Möglichkeit\, über die Inhalte miteinander\n\n ins Gespräch zu kommen.\n\n Heute:\n\n Teil 5: Wenn Gott redet ...\n\n von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr.\n\n SUMMARY:Erben der Reformation Teil 5 - Videoabend LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

.

Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens unsere r Freikirche laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentarischen Spielfilmserie „Erben der

Reforma tion“ ein.
Sie erhalten dadurch einen guten Einblick in die Geschichte und das Selbstverständnis der Siebenten-Tags-Adv entisten.
Vielleicht kennen Sie uns als Mitchristen in Verden, als Nachbarn oder durch Begegnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.
V ielleicht haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört, wü rden uns aber gerne kennen lernen.
Vielleicht interessieren Sie sic h für (Kirchen-)Geschichte und verschiedene Konfessionen.
Dann würden wir uns freuen, Sie an diesen Abenden als Gast begrü&s zlig;en zu dürfen.

An jedem Abend werden in ca. 60 Minuten e in bis zwei Teile der Spielfilmserie gezeigt. Anschließend besteht die Möglichkeit, über die Inhalte miteinander

ins Gesp räch zu kommen.

Heute:

Teil 5: Wenn Gott rede t ...

von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130112T124529Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130316T213000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130316T200000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214335Z UID:17861@verden.adventist.eu DESCRIPTION:.\n\n Achtung Terminänderung! Heute kein Videoabend!\n\n Die dokumentarische Spielfilmserie „Erben der Reformation“ wird aus aktuelle m Anlass auf Samstag den 16.04.2012 verschoben.\n\n  \n\n SUMMARY:Achtung! Terminänderung Videoabend Erben der Reformation verschod en LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

.

Achtung Terminänderung! Heute kein Videoabend!

Die dokumentarische Spielfil mserie „Erben der Reformation&ld quo; wird aus aktuellem Anlass auf Samstag den 16.04.2012 verschoben.

 

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110313T182856Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130317T183000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130317T163000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214328Z UID:11015@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Seniorentreffen mit Kaffee und Kuchen in unserer Gemeinde.\nB eginn: 15:30 Uhr\n\n \n\n SUMMARY:Seniorentreffen LOCATION:Adventhaus SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Seniorentreffen mit Kaffee und Kuchen in unserer Gemeinde.
Beginn: 15:30 Uhr

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130316T122313Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130406T070000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130406T050000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214335Z UID:18665@verden.adventist.eu DESCRIPTION: \n\n Liebe Freunde\, Nachbarn und Kirchenmitglieder!\n\n Am 06. April 2013 um 15:00 Uhr laden wir Sie herzlich zu einer Feierstunde in der Adventgemeinde Verden ein.\nWir haben dazu doppelten Anlass: Zum einen feiern wir als weltweite Freikirche in diesem Jahr unser 150-jähri ges Bestehen\,\nzum anderen besteht die Adventgemeinde Verden seit 110 J ahren.\n\n Deshalb laden wir zum gemeinsamen Rückblick und Ausblick ein\ , umrahmt durch Musikbeiträge.\nDie Festansprache wird der gebürtige Ver dener und Archäologe Prof. Dr. Udo Worschech halten.\n\n Über zahlreiche n Besuch würden wir uns sehr freuen!\n\n SUMMARY:Feierstunde - 150 Jahre Freikirche & 110 Jahre Adventgemeinde Ver den LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

 

Liebe Freunde, Nachbarn und Kirchenmitglieder !

Am 06. April 2013 um 15:00 Uhr laden wir Sie herzlich zu einer Feierstunde in der Adventgemeinde Verden ein.
Wir haben dazu doppel ten Anlass: Zum einen feiern wir als weltweite Freikirche in diesem Jahr unser 150-jähriges Bestehen,
zum anderen besteht die Adventge meinde Verden seit 110 Jahren.

Deshalb laden wir zum gemeinsamen Rückblick und Ausblick ein, umrahmt durch Musikbeiträge.
Die Festansprache wird der gebürtige Verdener und Archäologe P rof. Dr. Udo Worschech halten.

Über zahlreichen Besuch w&uum l;rden wir uns sehr freuen!

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130112T124802Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130413T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130413T210000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214335Z UID:17863@verden.adventist.eu DESCRIPTION:.\n\n Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens unserer Freikirch e laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentarischen Spielfilms erie „Erben der Reformation“ ein.\nSie erhalten dadurch einen guten Einb lick in die Geschichte und das Selbstverständnis der Siebenten-Tags-Adve ntisten.\nVielleicht kennen Sie uns als Mitchristen in Verden\, als Nach barn oder durch Begegnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.\nVielleich t haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört\, würden uns aber ger ne kennen lernen.\nVielleicht interessieren Sie sich für (Kirchen-)Gesch ichte und verschiedene Konfessionen.\nDann würden wir uns freuen\, Sie a n diesen Abenden als Gast begrüßen zu dürfen.\n\n An jedem Abend werden in ca. 60 Minuten ein bis zwei Teile der Spielfilmserie gezeigt. Anschli eßend besteht die Möglichkeit\, über die Inhalte miteinander\n\n ins Ges präch zu kommen.\n\n Heute:\n\n Teil 5: Wenn Gott redet ...\nTeil 6: Vom kleineren zum größeren Licht\n\n von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr.\n\n SUMMARY:Erben der Reformation Teil 5 & 6 - Videoabend LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

.

Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens unsere r Freikirche laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentarischen Spielfilmserie „Erben der Reformation“ ein.
Sie erhalten dadurch einen guten Einblick in die Geschichte und das Selbstverständnis der Siebenten-Tags-Adventiste n.
Vielleicht kennen Sie uns als Mitchristen in Verden, als Nachbar n oder durch Begegnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.
Vielleic ht haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört, würden un s aber gerne kennen lernen.
Vielleicht interessieren Sie sich f&uum l;r (Kirchen-)Geschichte und verschiedene Konfessionen.
Dann wü ;rden wir uns freuen, Sie an diesen Abenden als Gast begrüßen zu dürfen.

An jedem Abend werden in ca. 60 Minuten ein bis zwei Teile der Spielfilmserie gezeigt. Anschließend besteht die M& ouml;glichkeit, über die Inhalte miteinander

ins Gesprä ch zu kommen.

Heute:

Teil 5: Wenn Gott redet ...Teil 6: Vom kleineren zum größer en Licht

von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130511T100453Z DTEND;VALUE=DATE:20130519 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20130518 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130511T101315Z UID:19190@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Gründung der Ghanaer Gemeinde in Bremen am 18.05.2013\n\n Der Festgottesdienst findet in der Mehrzweckhalle "Roter Sand" auf dem Gelä nde der Schule an der Butjadinger Straße 21 im Stadtteil Woltmershausen statt.\nAls Gemeinde Verden sind wir eingeladen. Gottesdienstbeginn: 9:3 0 Uhr\n\n Aus diesem Anlass findet in Verden kein Gottesdienst statt.\n\ n SUMMARY:Gründung der Ghanaer Gemeinde in Bremen - kein Gottesdienst in Ve rden! LOCATION:Mehrzweckhalle "Roter Sand" Bremen SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gründung der Ghanaer Gemeinde in Bremen am 18.05.2013

Der Festgottesdienst findet in der Mehrzweckhalle "Roter Sand " auf dem Gelände der Schule an der Butjadinger Straße 21 im Stadtteil Woltmershausen statt.
Als Gemeinde Verden sind wir eingel aden. Gottesdienstbeginn: 9:30 Uhr

Aus diesem Anlass findet in Ve rden kein Gottesdienst statt.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130522T112201Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130525T190000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130525T170000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130524T152123Z UID:19280@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Einladung zu einer Erwachsenentaufe in der Aller\n\n In Koope ration mit unserer Nachbargemeinde in Nienburg findet am Samstag 25.05.2 013 um 15:00 Uhr eine biblische Erwachsenentaufe durch Untertauchen stat t.\nGetauft werden 2 junge Erwachsene.\nDer Taufgottesdienst findet aufg rund der aktuellen Wetterlage jetzt in der Adventgemeinde Verden statt.\ n \nGäste sind herzlich willkommen.\n\n  \n\n  \n\n  \n\n  \n\n SUMMARY:Erwachsenentaufe in der Adventgemeinde LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Einladung zu einer Erwachsenentaufe in der Aller

In Kooperation mit unserer Nachbargemeinde in Nienburg findet am Samsta g 25.05.2013 um 15:00 Uhr eine biblische Erwachsenentaufe durch Untertau chen statt.
Getauft werden 2 junge Erwachsene.
Der Taufgottesd ienst findet aufgrund der aktuellen Wetterlage jetzt in der Adventgemein de Verden statt.
 
Gäste sind herzlich willkommen.

 

 

 

 

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130316T114333Z DTEND;VALUE=DATE:20130609 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20130608 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214335Z UID:18664@verden.adventist.eu DESCRIPTION: \n\n Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens unserer Freikirch e laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentarischen Spielfilms erie „Erben der\n\n Reformation“ ein.\nSie erhalten dadurch einen guten Einblick in die Geschichte und das Selbstverständnis der Siebenten-Tags- Adventisten.\nVielleicht kennen Sie uns als Mitchristen in Verden\, als Nachbarn oder durch Begegnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.\nViell eicht haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört\, würden uns aber gerne kennen lernen.\nVielleicht interessieren Sie sich für (Kirchen-)G eschichte und verschiedene Konfessionen.\nDann würden wir uns freuen\, S ie an diesen Abenden als Gast begrüßen zu dürfen.\n\n An jedem Abend wer den in ca. 60 Minuten ein bis zwei Teile der Spielfilmserie gezeigt. Ans chließend besteht die Möglichkeit\, über die Inhalte miteinander\n\n ins Gespräch zu kommen.\n\n Heute:\n\n Teil 7: Im Dienst der Gesundheit\nTe il 8: Ellen G. White - eine faszinierende Frau\n\n von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr.\n\n  \n\n SUMMARY:Erben der Reformation Teil 7 & 8 - Videoabend LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

 

Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens u nserer Freikirche laden wir Sie herzlich zu der achtteiligen dokumentari schen Spielfilmserie „Erben der

Re formation“ ein.
Sie erhalten dadurch einen guten Ein blick in die Geschichte und das Selbstverständnis der Siebenten-Tag s-Adventisten.
Vielleicht kennen Sie uns als Mitchristen in Verden, als Nachbarn oder durch Begegnungen mit Kirchenmitgliedern im Alltag.Vielleicht haben Sie noch nie von unserer Freikirche gehört, w& uuml;rden uns aber gerne kennen lernen.
Vielleicht interessieren Si e sich für (Kirchen-)Geschichte und verschiedene Konfessionen.
Dann würden wir uns freuen, Sie an diesen Abenden als Gast begr&uu ml;ßen zu dürfen.

An jedem Abend werden in ca. 60 Minu ten ein bis zwei Teile der Spielfilmserie gezeigt. Anschließend be steht die Möglichkeit, über die Inhalte miteinander

ins Gespräch zu kommen.

Heute:

Teil 7: Im Dienst der Gesundheit
Teil 8: Ellen G. White - e ine faszinierende Frau

von 19:00 Uhr bis ca. 20 :30 Uhr.

 

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130608T135934Z DTEND;VALUE=DATE:20130805 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20130730 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130608T135934Z UID:19490@verden.adventist.eu DESCRIPTION:G'Camp auf 2014 verschoben\n\n [Hannover/Friedensau] Das für dieses Jahr im August geplante Missionscamp der Adventisten wird auf das Jahr 2014 verschoben. Laut einer Mitteilung der beiden Vorstände der Fr eikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland (NDV und SDV) sin d die Qualitätsstandards nicht zu gewährleisten und eine umfassende Vorb ereitung aus Personalgründen nicht möglich. Das G'Camp 2013 sei\, so Pas tor Johannes Naether\, derzeitiger Vorsitzender der Freikirche in Deutsc hland\, nicht verantwortungsvoll zu gestalten. Zum jetzigen Zeitpunkt se ien die gewohnten Standards nicht zu erfüllen.\n\n In der Mitteilung hei ßt es weiter: "Wir wollen auch in Zukunft diese wichtige Plattform der B egegnung mit viel Phantasie und Kreativität gestalten\, damit sie ein Se gen für unsere Gemeinden bleiben kann." So bekommt das Motto des geplant en Treffens "Unwiderstehlich - Hoffnung gewinnt" einen ganz aktuellen Be zug.\n\n Mehr Infos auf: http://www.g-camp.org/ ( http://www.g-camp.org/ )\n\n SUMMARY:G'Camp auf 2014 verschoben LOCATION:Friedensau SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

G'Camp auf 2014 verschoben

[Hannover/Friedensau] Das für dieses Jahr im August geplante Missionscamp der Adventiste n wird auf das Jahr 2014 verschoben. Laut einer Mitteilung der beiden Vo rstände der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschlan d (NDV und SDV) sind die Qualitätsstandards nicht zu gewährlei sten und eine umfassende Vorbereitung aus Personalgründen nicht m&o uml;glich. Das G'Camp 2013 sei, so Pastor Johannes Naether, derzeitiger Vorsitzender der Freikirche in Deutschland, nicht verantwortungsvoll zu gestalten. Zum jetzigen Zeitpunkt seien die gewohnten Standards nicht zu erfüllen.

In der Mitteilung heißt es weiter: "Wir wol len auch in Zukunft diese wichtige Plattform der Begegnung mit viel Phan tasie und Kreativität gestalten, damit sie ein Segen für unser e Gemeinden bleiben kann." So bekommt das Motto des geplanten Treffens " Unwiderstehlich - Hoffnung gewinnt" einen ganz aktuellen Bezug.

M ehr Infos auf: http://www.g-camp.org/

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130921T111059Z DTEND;VALUE=DATE:20131025 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20131024 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214336Z UID:20262@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n 24. Oktober 2013 - 19.00 Uhr \nDie Volkskrankheit Depres sion verstehen \nTeilnahmegebür: 5 € pro Abend (inkl. Imbiß)\n\n Sich vo r Depressionen schützen lernen damit der Blues nicht alles übertönt \nDe pressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unt erschätzten Erkrankungen.\nIn den westlichen Industrienationen ist die D epression das zweithäufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen .\nGemessen an der beeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelischen Krankhe iten raubt sie ihren Opfern am meisten gesunde\, unbeschwerte Jahre. \n( Quelle: "Es ist\, als ob die Seele unwohl wäre ... "\, Bundesministerium für Bildung und Forschung\, Berlin 2008) \n\nNeben der medikamentösen B ehandlung gibt es weitere Möglichkeiten\, Depressionen vorzubeugen oder sie zu behandeln.\nDarauf deuten Forschungsergebnisse und Erfahrungen au s der Praxis. \nWege aus der Schwermut zu finden\, Licht ins Lebensdunke l zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.\nWer nicht selber betroffen is t\, kann vielleicht durch das vermittelte Wissen anderen Menschen im per sönlichen Umfeld weiterhelfen. \nDie Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas Erben\, Pastor und Beratungspsychologe\, z usammengestellt.\nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vere ins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensberater)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Die Volkskrankheit Depression verstehen LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

24. Oktober 2013 - 19.00 Uhr
Die Volkskrankheit D epression verstehen
Teilnahmegebür: 5 € pro Abend (inkl. Imbiß)

Sich vor Depressionen schützen lernen damit der Blues nicht alles übertönt
Depressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meist en unterschätzten Erkrankungen.
In den westlichen Industrienat ionen ist die Depression das zweithäufigste Leiden nach den Herz-Kr eislauf-Erkrankungen.
Gemessen an der beeinträchtigten Lebensz eit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen kö ;rperlichen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfern am meisten gesunde, unbeschwerte Jahre.
(Quelle: "Es ist, als ob die Seele u nwohl wäre ... ", Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin 2008)

Neben der medikamentösen Behandlung gibt es weitere Möglichkeiten, Depressionen vorzubeugen oder sie zu beha ndeln.
Darauf deuten Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus der P raxis.
Wege aus der Schwermut zu finden, Licht ins Lebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.
Wer nicht selber betroffen is t, kann vielleicht durch das vermittelte Wissen anderen Menschen im pers önlichen Umfeld weiterhelfen.
Die Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas Erben, Pastor und Beratungsps ychologe, zusammengestellt.
Lebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensberater)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130921T113352Z DTEND;VALUE=DATE:20131122 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20131121 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214336Z UID:20263@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n 21. November 2013 - 19.00 Uhr \nMeine Gedanken durchscha uen\nTeilnahmegebür: 5 € pro Abend (inkl. Imbiß)\n\n Sich vor Depression en schützen lernen damit der Blues nicht alles übertönt \nDepressive Stö rungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen.\nIn den westlichen Industrienationen ist die Depression da s zweithäufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.\nGemessen an der beeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar a uf Platz eins: Von allen körperlichen und seelischen Krankheiten raubt s ie ihren Opfern am meisten gesunde\, unbeschwerte Jahre. \n(Quelle: "Es ist\, als ob die Seele unwohl wäre ... "\, Bundesministerium für Bildung und Forschung\, Berlin 2008) \n\nNeben der medikamentösen Behandlung gi bt es weitere Möglichkeiten\, Depressionen vorzubeugen oder sie zu behan deln.\nDarauf deuten Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus der Praxis . \nWege aus der Schwermut zu finden\, Licht ins Lebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.\nWer nicht selber betroffen ist\, kann vie lleicht durch das vermittelte Wissen anderen Menschen im persönlichen Um feld weiterhelfen. \nDie Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschul e von Dr. Andreas Erben\, Pastor und Beratungspsychologe\, zusammengeste llt.\nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesu ndheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (See lsorger und Lebensberater)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Meine Gedanken durchschauen LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

21. N ovember 2013 - 19.00 Uhr
M eine Gedanken durchschauen
Teilnahmegebü ;r: 5 € pro Abend (inkl. Imbiß)

Sich vor Depressionen schützen lernen damit der Blues nicht alles übertönt
Depressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen.
In den westlichen Industrienationen ist die Depression das zweithäufigste Leiden nac h den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Gemessen an der beeinträcht igten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfe rn am meisten gesunde, unbeschwerte Jahre.
(Quelle: "Es ist, als o b die Seele unwohl wäre ... ", Bundesministerium für Bildung u nd Forschung, Berlin 2008)

Neben der medikamentösen Beh andlung gibt es weitere Möglichkeiten, Depressionen vorzubeugen ode r sie zu behandeln.
Darauf deuten Forschungsergebnisse und Erfahrun gen aus der Praxis.
Wege aus der Schwermut zu finden, Licht ins Le bensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.
Wer nicht selber betroffen ist, kann vielleicht durch das vermittelte Wissen anderen Men schen im persönlichen Umfeld weiterhelfen.
Die Kursinhalte wu rden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas Erben, Pastor un d Beratungspsychologe, zusammengestellt.
Lebensschule Verden ist ei ne Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensb erater)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130921T113928Z DTEND;VALUE=DATE:20140117 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20140116 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214336Z UID:20264@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n 16. Januar 2014 - 19.00 Uhr \nMeine Gedanken erziehen\n\ n Sich vor Depressionen schützen lernen damit der Blues nicht alles über tönt \nDepressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am me isten unterschätzten Erkrankungen.\nIn den westlichen Industrienationen ist die Depression das zweithäufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erk rankungen.\nGemessen an der beeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depres sion laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelische n Krankheiten raubt sie ihren Opfern am meisten gesunde\, unbeschwerte J ahre. \n(Quelle: "Es ist\, als ob die Seele unwohl wäre ... "\, Bundesmi nisterium für Bildung und Forschung\, Berlin 2008) \n\nNeben der medikam entösen Behandlung gibt es weitere Möglichkeiten\, Depressionen vorzubeu gen oder sie zu behandeln.\nDarauf deuten Forschungsergebnisse und Erfah rungen aus der Praxis. \nWege aus der Schwermut zu finden\, Licht ins Le bensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.\nWer nicht selber bet roffen ist\, kann vielleicht durch das vermittelte Wissen anderen Mensch en im persönlichen Umfeld weiterhelfen. \nDie Kursinhalte wurden speziel l für die Lebensschule von Dr. Andreas Erben\, Pastor und Beratungspsych ologe\, zusammengestellt.\nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deuts chen Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartne r: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensberater)\nTel. 0421 -258 49 48\n\ n SUMMARY:Lebensschule Verden - Meine Gedanken erziehen LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

16. Januar 2014 - 19.00 Uhr
Meine Gedanken erziehen

Si ch vor Depressionen schützen lernen damit der Blues nicht alles &uu ml;bertönt
Depressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen.
In den westlichen Industrienationen ist die Depression das zweith&aum l;ufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Gemessen an der beeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfern am meisten gesunde, unbeschwerte Jahre.
(Qu elle: "Es ist, als ob die Seele unwohl wäre ... ", Bundesministeriu m für Bildung und Forschung, Berlin 2008)

Neben der med ikamentösen Behandlung gibt es weitere Möglichkeiten, Depressi onen vorzubeugen oder sie zu behandeln.
Darauf deuten Forschungserg ebnisse und Erfahrungen aus der Praxis.
Wege aus der Schwermut zu finden, Licht ins Lebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.Wer nicht selber betroffen ist, kann vielleicht durch das vermittelt e Wissen anderen Menschen im persönlichen Umfeld weiterhelfen.
Die Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr. Andr eas Erben, Pastor und Beratungspsychologe, zusammengestellt.
Lebens schule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheits pflege e.V.

Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Se elsorger und Lebensberater)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130921T114216Z DTEND;VALUE=DATE:20140221 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20140220 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214336Z UID:20265@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n 20. Februar 2014 - 19.00 Uhr \nMeine Balance bewahren - Wie ich mit Ärger und Schuldgefühlen umgehen kann\n\n Sich vor Depressio nen schützen lernen damit der Blues nicht alles übertönt \nDepressive St örungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen.\nIn den westlichen Industrienationen ist die Depression d as zweithäufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.\nGemessen an der beeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfern am meisten gesunde\, unbeschwerte Jahre. \n(Quelle: "Es ist\, als ob die Seele unwohl wäre ... "\, Bundesministerium für Bildun g und Forschung\, Berlin 2008) \n\nNeben der medikamentösen Behandlung g ibt es weitere Möglichkeiten\, Depressionen vorzubeugen oder sie zu beha ndeln.\nDarauf deuten Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus der Praxi s. \nWege aus der Schwermut zu finden\, Licht ins Lebensdunkel zu bringe n sind Anliegen dieses Kurses.\nWer nicht selber betroffen ist\, kann vi elleicht durch das vermittelte Wissen anderen Menschen im persönlichen U mfeld weiterhelfen. \nDie Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschu le von Dr. Andreas Erben\, Pastor und Beratungspsychologe\, zusammengest ellt.\nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Ges undheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Se elsorger und Lebensberater)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Meine Balance bewahren LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

20. Februar 2014 - 19.00 Uhr
Meine Balance bewahren - Wie ich mit Ärger un d Schuldgefühlen umgehen kann

Sich vo r Depressionen schützen lernen damit der Blues nicht alles übe rtönt
Depressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen.
In den westlichen Industrienationen ist die Depression das zweithäufi gste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Gemessen an der b eeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfern am meisten gesunde, unbeschwerte Jahre.
(Quelle: "Es ist, als ob die Seele unwohl wäre ... ", Bundesministerium f&u uml;r Bildung und Forschung, Berlin 2008)

Neben der medikame ntösen Behandlung gibt es weitere Möglichkeiten, Depressionen vorzubeugen oder sie zu behandeln.
Darauf deuten Forschungsergebnis se und Erfahrungen aus der Praxis.
Wege aus der Schwermut zu finde n, Licht ins Lebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.
W er nicht selber betroffen ist, kann vielleicht durch das vermittelte Wis sen anderen Menschen im persönlichen Umfeld weiterhelfen.
Die Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas E rben, Pastor und Beratungspsychologe, zusammengestellt.
Lebensschul e Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspfleg e e.V.

Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsor ger und Lebensberater)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110225T212408Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140301T130000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140301T103000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140111T122158Z UID:10833@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des 24stündigen HOPE Ch annel Programms auf Satellit ASTRA und im Internet findet am 1. März 201 4 die Übertragung eines HOPE Channel Festgottesdienstes statt.\n\n SUMMARY:HOPE Channel Festgottesdienst LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des 24st& uuml;ndigen HOPE Channel Programms auf Satellit ASTRA und im Internet fi ndet am 1. März 2014 die Übertragung eines HOPE Channel F estgottesdienstes statt.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130921T114431Z DTEND;VALUE=DATE:20140321 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20140320 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214336Z UID:20266@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n 20. März 2014 - 19.00 Uhr \nIn Schwung kommen - Wie ich mich selbst besser motivieren kann\n\n Sich vor Depressionen schützen le rnen damit der Blues nicht alles übertönt \nDepressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen.\ nIn den westlichen Industrienationen ist die Depression das zweithäufigs te Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.\nGemessen an der beeintr ächtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfer n am meisten gesunde\, unbeschwerte Jahre. \n(Quelle: "Es ist\, als ob d ie Seele unwohl wäre ... "\, Bundesministerium für Bildung und Forschung \, Berlin 2008) \n\nNeben der medikamentösen Behandlung gibt es weitere Möglichkeiten\, Depressionen vorzubeugen oder sie zu behandeln.\nDarauf deuten Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus der Praxis. \nWege aus d er Schwermut zu finden\, Licht ins Lebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.\nWer nicht selber betroffen ist\, kann vielleicht durch das vermittelte Wissen anderen Menschen im persönlichen Umfeld weiterhel fen. \nDie Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr. Andr eas Erben\, Pastor und Beratungspsychologe\, zusammengestellt.\nLebenssc hule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Le bensberater)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - In Schwung kommen LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

20. März 2014 - 19.00 Uhr
< span style="font-size: medium;">In Schwung kommen - Wie ich mich selbst besser motivieren kann

Sich vor Depressionen schützen lernen damit der Blues nicht all es übertönt
Depressive Störungen gehören weltw eit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankung en.
In den westlichen Industrienationen ist die Depression das zwei thäufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Gemess en an der beeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelischen Krankh eiten raubt sie ihren Opfern am meisten gesunde, unbeschwerte Jahre.
(Quelle: "Es ist, als ob die Seele unwohl wäre ... ", Bundesmini sterium für Bildung und Forschung, Berlin 2008)

Neben d er medikamentösen Behandlung gibt es weitere Möglichkeiten, De pressionen vorzubeugen oder sie zu behandeln.
Darauf deuten Forschu ngsergebnisse und Erfahrungen aus der Praxis.
Wege aus der Schwerm ut zu finden, Licht ins Lebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kur ses.
Wer nicht selber betroffen ist, kann vielleicht durch das verm ittelte Wissen anderen Menschen im persönlichen Umfeld weiterhelfen .
Die Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr . Andreas Erben, Pastor und Beratungspsychologe, zusammengestellt.
Lebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesun dheitspflege e.V.

Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wand er (Seelsorger und Lebensberater)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130921T114644Z DTEND;VALUE=DATE:20140516 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20140515 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214336Z UID:20267@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n 15. Mai 2014 - 19.00 Uhr \nTugendhaft(ung) - Was es mir  bringt\, Profil zu zeigen\n\n Sich vor Depressionen schützen lernen dami t der Blues nicht alles übertönt \nDepressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen.\nIn den w estlichen Industrienationen ist die Depression das zweithäufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.\nGemessen an der beeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von alle n körperlichen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfern am meis ten gesunde\, unbeschwerte Jahre. \n(Quelle: "Es ist\, als ob die Seele unwohl wäre ... "\, Bundesministerium für Bildung und Forschung\, Berlin 2008) \n\nNeben der medikamentösen Behandlung gibt es weitere Möglichke iten\, Depressionen vorzubeugen oder sie zu behandeln.\nDarauf deuten Fo rschungsergebnisse und Erfahrungen aus der Praxis. \nWege aus der Schwer mut zu finden\, Licht ins Lebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses K urses.\nWer nicht selber betroffen ist\, kann vielleicht durch das vermi ttelte Wissen anderen Menschen im persönlichen Umfeld weiterhelfen. \nDi e Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas Erben \, Pastor und Beratungspsychologe\, zusammengestellt.\nLebensschule Verd en ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nK ursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensberat er)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Tugendhaft(ung) LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

15. Mai 2014 - 19.00 Uhr
Tugendhaft(ung) - Was es mir brin gt, Profil zu zeigen

Sich vor Depressionen schützen lernen damit der Blues nicht alles übertönt
Depressive Störungen gehören weltweit zu den häufigste n und am meisten unterschätzten Erkrankungen.
In den westliche n Industrienationen ist die Depression das zweithäufigste Leiden na ch den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Gemessen an der beeinträch tigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Vo n allen körperlichen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opf ern am meisten gesunde, unbeschwerte Jahre.
(Quelle: "Es ist, als ob die Seele unwohl wäre ... ", Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin 2008)

Neben der medikamentösen Be handlung gibt es weitere Möglichkeiten, Depressionen vorzubeugen od er sie zu behandeln.
Darauf deuten Forschungsergebnisse und Erfahru ngen aus der Praxis.
Wege aus der Schwermut zu finden, Licht ins L ebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.
Wer nicht selbe r betroffen ist, kann vielleicht durch das vermittelte Wissen anderen Me nschen im persönlichen Umfeld weiterhelfen.
Die Kursinhalte w urden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas Erben, Pastor u nd Beratungspsychologe, zusammengestellt.
Lebensschule Verden ist e ine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.
Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebens berater)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130921T114939Z DTEND;VALUE=DATE:20140620 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20140619 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214336Z UID:20268@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n 19. Juni 2014 - 19.00 Uhr \nRealistische Ziele für mein Leben finden\n\n Sich vor Depressionen schützen lernen damit der Blues n icht alles übertönt \nDepressive Störungen gehören weltweit zu den häufi gsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen.\nIn den westlichen Ind ustrienationen ist die Depression das zweithäufigste Leiden nach den Her z-Kreislauf-Erkrankungen.\nGemessen an der beeinträchtigten Lebenszeit l iegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperliche n und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfern am meisten gesunde\, unbeschwerte Jahre. \n(Quelle: "Es ist\, als ob die Seele unwohl wäre . .. "\, Bundesministerium für Bildung und Forschung\, Berlin 2008) \n\nNe ben der medikamentösen Behandlung gibt es weitere Möglichkeiten\, Depres sionen vorzubeugen oder sie zu behandeln.\nDarauf deuten Forschungsergeb nisse und Erfahrungen aus der Praxis. \nWege aus der Schwermut zu finden \, Licht ins Lebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.\nWer n icht selber betroffen ist\, kann vielleicht durch das vermittelte Wissen anderen Menschen im persönlichen Umfeld weiterhelfen. \nDie Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas Erben\, Pastor und Beratungspsychologe\, zusammengestellt.\nLebensschule Verden ist eine A ktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensberater)\nTel. 042 1 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Realistische Ziele für mein Leben finden LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

19. Juni 2014 - 19.00 Uhr
Realistische Ziele für mein Leben finden

Sich vor Depressionen schützen lernen damit der Blues nicht alles übertönt
Depressive Stö rungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unter schätzten Erkrankungen.
In den westlichen Industrienationen is t die Depression das zweithäufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf- Erkrankungen.
Gemessen an der beeinträchtigten Lebenszeit lieg t die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlic hen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfern am meisten gesunde , unbeschwerte Jahre.
(Quelle: "Es ist, als ob die Seele unwohl w& auml;re ... ", Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin 2008)

Neben der medikamentösen Behandlung gibt es weite re Möglichkeiten, Depressionen vorzubeugen oder sie zu behandeln.Darauf deuten Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus der Praxis. < br />Wege aus der Schwermut zu finden, Licht ins Lebensdunkel zu bringen sind Anliegen dieses Kurses.
Wer nicht selber betroffen ist, kann vielleicht durch das vermittelte Wissen anderen Menschen im persönl ichen Umfeld weiterhelfen.
Die Kursinhalte wurden speziell fü r die Lebensschule von Dr. Andreas Erben, Pastor und Beratungspsychologe , zusammengestellt.
Lebensschule Verden ist eine Aktion des Deutsch en Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Kursleiter und Ans prechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensberater)
Tel. 042 1 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140812T055908Z DTEND;VALUE=DATE:20140820 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20140819 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140812T060811Z UID:23993@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Vegetarischer Schlemmerabend\n\nWir laden Sie recht herzlich zu einem vegetarischen Schlemmerabend mit der Gesundheits- und Ernährung sberaterin Elke Wander ein. \n Gemeinsam werden wir ein vegetarisches Dr ei-Gänge-Menü zubereiten und dabei wertvolle Informationen für eine vita lstoffreiche Vollwertkost erhalten.\n\n Wer Interesse an guten Gespräche n beim Kochen und gemeinsamen Essen hat\, ist herzlich zu diesem Kochabe nd am Dienstag\, den 19. August um 19.00 Uhr eingeladen.\nDie Lebensmitt elumlage beträgt ca. 10 Euro.\nAnmeldeschluss ist Sonntag\, der 17. Augu st unter der Telefonnummer 0421-2783720 (AB) und per E-Mail: elke@deinle benistwertvoll.de ( mailto:elke@deinlebenistwertvoll.de ).\n\nKontaktper son:\nElke Wander \nwww.deinlebenistwertvoll.de ( http://www.deinlebenis twertvoll.de )\n SUMMARY:Vegetarischer Schlemmerabend LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::Vegetarischer Schlemmerabend


Wir laden Sie rech t herzlich zu einem vegetarischen Schlemmerabend mit der Gesundheit s- und Ernährungsberaterin Elke Wander ein.
Gemeinsam werden  wir ein vegetarisches Drei-Gänge-Menü zubereiten un d dabei wertvolle Informationen für eine vitalstoffreiche Vollwertk ost erhalten.

Wer Interesse an guten Gesprächen beim Ko chen und gemeinsamen Essen hat, ist herzlich zu diesem Kochabend am Dien stag, den 19. August um 19.00 Uhr eingeladen.
Die Lebensmittelumlag e beträgt ca. 10 Euro.
Anmeldeschluss ist Sonntag, der 17. Aug ust unter der Telefonnummer 0421-2783720 (AB) und per E-Mail:
elke@deinlebenistwertvoll.de.


Kontaktperson:
Elke Wander 
www.deinlebenistwertvoll.de
END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140915T111454Z DTEND;VALUE=DATE:20140919 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20140918 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214342Z UID:24278@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n 18. September 2014 - 19.00 Uhr \nSelbst Humor kann man ler nen - Sinn für Humor hat jeder - sogar ich\n\n Humor trainieren? Die wen igsten Menschen fragen\, ob das sinnvoll ist\, vielmehr wird bezweifelt\ , ob das überhaupt funktioniert! Humor ist keine Eigenschaft\, die man h at oder nicht. Er entwickelt sich genauso wie die Sprachfähigkeit.\nInha lt des Humortrainings ist zunächst\, sich seiner individuellen Humorvorl ieben bewusst zu werden\nUm Humor zu lernen\, braucht man eine spieleris che Haltung und Freude am Ausprobieren. \nIm Kursus werden die Teilnehme r lernen\, Humor im Alltag zu entdecken\, über sich selbst lachen zu kön nen und auch in Stresssituationen den Humor nicht zu verlieren.\nSo wird Humor als eine Ressource des Lebens kennengelernt und eingeübt\, die hi lft\, das Leben zu meistern.\nDie Kursinhalte wurden speziell für die Le bensschule von Dr. Andreas Erben\, Pastor und Beratungspsychologe\, zusa mmengestellt. \nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Verein s für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartner: Ottmar W ander (Seelsorger und Lebensberater)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n \n SUMMARY:Lebensschule Verden - Sinn für Humor hat jeder - sogar ich SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


18. September 2014 - 19.00 Uhr

Selbst Humor kann man lernen - Sinn für Humor hat jeder - sogar ich

Humor trainieren? Die wenigsten Menschen fragen, ob das sinnvoll ist, vielmehr wird bezweifelt, ob das überh aupt funktioniert! Humor ist keine Eigenschaft, die man hat oder nicht. Er entwickelt sich genauso wie die Sprachfähigkeit.
Inhalt des Humortrainings ist zunächst, sich seiner individuellen Humorvorlie ben bewusst zu werden
Um Humor zu lernen, braucht man eine spieleri sche Haltung und Freude am Ausprobieren.
Im Kursus werden die Teil nehmer lernen, Humor im Alltag zu entdecken, über sich selbst lache n zu können und auch in Stresssituationen den Humor nicht zu verlie ren.
So wird Humor als eine Ressource des Lebens kennengelernt und eingeübt, die hilft, das Leben zu meistern.
Die Kursinhalte wu rden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas Erben, Pastor un d Beratungspsychologe, zusammengestellt.
Lebensschule Verden ist e ine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.
Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebens berater)
Tel. 0421 -258 49 48


END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20121006T103206Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171015T170000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171015T153000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170909T102216Z UID:16500@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Wir laden Sie recht herzlich zu einem Tag der Begegnung am 15 . Oktober 2017 um 15:30 Uhr in unsere Adventgemeinde ein.\n\n \n\n  \n\n Es besteht die Möglichkeit sich die Räumlichkeiten anzusehen\, sich übe r die "Lebensschule"\, ein Angebot zur Lebensbewältigung\, zu informiere n\noder einfach einen gemütlichen Plausch zu halten.\n\n Wir freuen uns auf Ihr Kommen\, ein leckeres Stück Kuchen steht für Sie bereit.\n\n SUMMARY:Tag der Begegnung in unserer Adventgemeinde LOCATION:Adventgemeinde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Wir laden Sie recht herzlich zu einem Tag der Begegnung am 15. Oktober 2 017 um 15:30 Uhr in unsere Adventgemeinde ein.

 

Es besteht die Möglichkeit sich die Räumlichkeiten anz usehen, sich über die "Lebensschule", ein Angebot zur Lebensbew&aum l;ltigung, zu informieren
oder einfach einen gemütlichen Plaus ch zu halten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, ein leckeres Stü ;ck Kuchen steht für Sie bereit.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140928T165425Z DTEND;VALUE=DATE:20141005 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20141004 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160807T112253Z UID:24449@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Wir treffen uns zum Bezirksgottesdienst in Marklohe.\n\nIm Ra hmen des Gottesdienstes werden wir gemeinsam mit den Kirchengemeinden au s dem Bereich Mittelweser\, Heide und Aller unseren neuen Pastor Markus Merkert willkommen heißen.\n\nBeginn: 10:00 Uhr\nOrt: Christuskirche\, N ienburger Straße 14\, 31608 Marklohe\n\nRoutenplaner ( https://www.googl e.de/maps/dir//Nienburger+Stra%C3%9Fe+14\,+31608\,+Marklohe/@52.6601663\ ,9.1525325\,16z/data=!3m1!4b1!4m9!4m8!1m0!1m5!1m1!1s0x47b08d62b5ebda99:0 xf777791b55a6033e!2m2!1d9.1569099!2d52.6601664!3e0 )\n\nEinladung zum Be zirksgottesdienst in Marklohe ( https://verden.adventist.eu/uploaded_ass ets/243344-13082016_Bez.-Gottesdienst_Marklohe.pdf?thumbnail=original&14 70575949 )\n\n \n\n SUMMARY:Bezirksgottesdienst in Marklohe - kein Gottesdienst in Verden LOCATION:Christuskirche in Marklohe SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Wir treffen uns zum Bezirksgottesdienst in Marklohe.

Im Rahmen des Gottesdienstes werden wir gemeinsam mit den Kirch engemeinden aus dem Bereich Mittelweser, Heide und Aller unseren neuen P astor Markus Merkert willkommen heißen.

Beginn: 10:00 U hr
Ort: Christuskirche, Nienburger Straße 14, 31608 Marklohe< br />
Rou tenplaner

Einladung zum Bezirksgottesdienst in Marklohe

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130921T115203Z DTEND;VALUE=DATE:20141017 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20141016 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214336Z UID:20269@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n 16. Oktober 2014 - 19.00 Uhr \nSelbst Humor kann man ler nen - Wie Humor mein Leben verändern kann\n\n Humor trainieren? Die weni gsten Menschen fragen\, ob das sinnvoll ist\, vielmehr wird bezweifelt\, ob das überhaupt funktioniert! Humor ist keine Eigenschaft\, die man ha t oder nicht. Er entwickelt sich genauso wie die Sprachfähigkeit.\nInhal t des Humortrainings ist zunächst\, sich seiner individuellen Humorvorli eben bewusst zu werden\nUm Humor zu lernen\, braucht man eine spielerisc he Haltung und Freude am Ausprobieren. \nIm Kursus werden die Teilnehmer lernen\, Humor im Alltag zu entdecken\, über sich selbst lachen zu könn en und auch in Stresssituationen den Humor nicht zu verlieren.\nSo wird Humor als eine Ressource des Lebens kennengelernt und eingeübt\, die hil ft\, das Leben zu meistern.\nDie Kursinhalte wurden speziell für die Leb ensschule von Dr. Andreas Erben\, Pastor und Beratungspsychologe\, zusam mengestellt. \nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wa nder (Seelsorger und Lebensberater)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Wie Humor mein Leben verändern kann LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

16.&n bsp;Oktober 2014 - 19.00 Uhr
Selbst Humor k ann man lernen - Wie Humor mein Leben verändern kann

Humor trainieren? Die wenigsten Menschen fragen, ob das sinnvoll ist, vielmehr wird bezweifelt, ob das überhaupt funktionie rt! Humor ist keine Eigenschaft, die man hat oder nicht. Er entwickelt s ich genauso wie die Sprachfähigkeit.
Inhalt des Humortrainings ist zunächst, sich seiner individuellen Humorvorlieben bewusst zu werden
Um Humor zu lernen, braucht man eine spielerische Haltung un d Freude am Ausprobieren.
Im Kursus werden die Teilnehmer lernen, Humor im Alltag zu entdecken, über sich selbst lachen zu könne n und auch in Stresssituationen den Humor nicht zu verlieren.
So wi rd Humor als eine Ressource des Lebens kennengelernt und eingeübt, die hilft, das Leben zu meistern.
Die Kursinhalte wurden speziell f ür die Lebensschule von Dr. Andreas Erben, Pastor und Beratungspsyc hologe, zusammengestellt.
Lebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensberater)
T el. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140915T111728Z DTEND;VALUE=DATE:20141128 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20141127 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214342Z UID:24279@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n 27. November 2014 - 19.00 Uhr \nSelbst Humor kann man lern en - Lockerungsübungen für einen fröhlichen Alltag\n\n Humor trainieren? Die wenigsten Menschen fragen\, ob das sinnvoll ist\, vielmehr wird bez weifelt\, ob das überhaupt funktioniert! Humor ist keine Eigenschaft\, d ie man hat oder nicht. Er entwickelt sich genauso wie die Sprachfähigkei t.\nInhalt des Humortrainings ist zunächst\, sich seiner individuellen H umorvorlieben bewusst zu werden\nUm Humor zu lernen\, braucht man eine s pielerische Haltung und Freude am Ausprobieren. \nIm Kursus werden die T eilnehmer lernen\, Humor im Alltag zu entdecken\, über sich selbst lache n zu können und auch in Stresssituationen den Humor nicht zu verlieren.\ nSo wird Humor als eine Ressource des Lebens kennengelernt und eingeübt\ , die hilft\, das Leben zu meistern.\nDie Kursinhalte wurden speziell fü r die Lebensschule von Dr. Andreas Erben\, Pastor und Beratungspsycholog e\, zusammengestellt. \nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutsche n Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensberater)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n \ n SUMMARY:Lebensschule Verden - Lockerungsübungen für einen fröhlichen Allt ag LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


27. November 2014 - 19.00 Uhr

Selbst Humor kann man lernen - Lockerungsübungen für einen fröh lichen Alltag

Humor trainieren? Die wenigs ten Menschen fragen, ob das sinnvoll ist, vielmehr wird bezweifelt, ob d as überhaupt funktioniert! Humor ist keine Eigenschaft, die man hat oder nicht. Er entwickelt sich genauso wie die Sprachfähigkeit.
Inhalt des Humortrainings ist zunächst, sich seiner individuelle n Humorvorlieben bewusst zu werden
Um Humor zu lernen, braucht man eine spielerische Haltung und Freude am Ausprobieren.
Im Kursus we rden die Teilnehmer lernen, Humor im Alltag zu entdecken, über sich selbst lachen zu können und auch in Stresssituationen den Humor ni cht zu verlieren.
So wird Humor als eine Ressource des Lebens kenne ngelernt und eingeübt, die hilft, das Leben zu meistern.
Die K ursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas Erb en, Pastor und Beratungspsychologe, zusammengestellt.
Lebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorg er und Lebensberater)
Tel. 0421 -258 49 48


END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20141208T111723Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161129T180000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161129T150000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20161126T114908Z UID:25373@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Weihnachtsbasteln für Groß und Klein\n\n Aufregte Kinder wart en auf Weihnachten.\n Um die Wartezeit direkt vor dem Fest zu verkürzen\ , gestalten wir am 29. November 2016 um 15.00 -18.00 Uhr ein gemeinsames Basteln für Groß und Klein. \n\nUm besser planen zu können\, bitte kurz e Anmeldung bei Gundhild Bittner.\nTel. 04231-3669 oder per E-Mail: g.bi ttner@web.de ( mailto:g.bittner@web.de )\n\n \n\n SUMMARY:Weihnachtsbasteln für Groß und Klein LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Weihnachtsbasteln für Groß ; und Klein

Aufregte Kinder warten auf Weihnachten.
Um die Wartezeit direkt vor dem Fest zu ve rkürzen, gestalten wir am 29. November 2016 um 15.00 -18. 00 Uhr ein gemeinsames Basteln für Groß und Klein.

Um besser planen zu können, bitte kurze Anmeldung bei Gundhild Bi ttner.
Tel. 04231-3669 oder per E-Mail: g.bittner@web.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20141208T112120Z DTEND;VALUE=DATE:20141224 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20141223 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20141208T112224Z UID:25374@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Warten auf Weihnachten\n\n Aufregte Kinder warten auf Weihnac hten.\n Um die Wartezeit direkt vor dem Fest zu verkürzen\, gestalten wi r am 22. und 23. Dezember von 15.00 -18.00 Uhr verschiedene Aktionen für Kinder rund um Weihnachten. Kinder im Alter von drei bis neun Jahren ba steln\, backen Kekse und hören Geschichten. In der Zwischenzeit können d ie Eltern das Weihnachtsfest vorbereiten und letzte Besorgungen machen.\ n\nUm besser planen zu können\, bitte bis zum 17. Dezember bei Gundhild Bittner anmelden.\nTel. 04231-3669 oder per E-Mail: g.bittner@web.de ( m ailto:g.bittner@web.de )\n\n SUMMARY:Warten auf Weihnachten - Kinder basteln\, backen Kekse und hören Geschichten LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Warten auf Weihnachten

Aufregte Kinder warten auf Weihnachten. Um die Wartezeit direkt vor dem Fest zu verkürzen, gestalten w ir am 22. und 23. Dezember von 15.00 -18.00 Uhr verschiedene Aktionen f& uuml;r Kinder rund um Weihnachten. Kinder im Alter von drei bis neun Jah ren basteln, backen Kekse und hören Geschichten. In der Zwischenzei t können die Eltern das Weihnachtsfest vorbereiten und letzte Besor gungen machen.

Um besser planen zu können, bitte bis zum 17. Dezember bei Gundhild Bittner anmelden.
Tel. 04231-3669 oder p er E-Mail: g.bittner@web.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140915T112043Z DTEND;VALUE=DATE:20150116 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20150115 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214342Z UID:24280@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n 15. Januar 2015 - 19.00 Uhr \nSelbst Humor kann man lernen - Über sich selbst lachen können\n\n Humor trainieren? Die wenigsten Me nschen fragen\, ob das sinnvoll ist\, vielmehr wird bezweifelt\, ob das überhaupt funktioniert! Humor ist keine Eigenschaft\, die man hat oder n icht. Er entwickelt sich genauso wie die Sprachfähigkeit.\nInhalt des Hu mortrainings ist zunächst\, sich seiner individuellen Humorvorlieben bew usst zu werden\nUm Humor zu lernen\, braucht man eine spielerische Haltu ng und Freude am Ausprobieren. \nIm Kursus werden die Teilnehmer lernen\ , Humor im Alltag zu entdecken\, über sich selbst lachen zu können und a uch in Stresssituationen den Humor nicht zu verlieren.\nSo wird Humor al s eine Ressource des Lebens kennengelernt und eingeübt\, die hilft\, das Leben zu meistern.\nDie Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschul e von Dr. Andreas Erben\, Pastor und Beratungspsychologe\, zusammengeste llt. \nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Ges undheitspflege e.V.\n\nKursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Se elsorger und Lebensberater)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Über sich selbst lachen können LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


 15. Januar 2015 - 19.00 Uhr

< /span>Sel bst Humor kann man lernen - Über sich selbst lachen können

Humor trainieren? Die wenigsten Menschen frag en, ob das sinnvoll ist, vielmehr wird bezweifelt, ob das überhaupt funktioniert! Humor ist keine Eigenschaft, die man hat oder nicht. Er e ntwickelt sich genauso wie die Sprachfähigkeit.
Inhalt des Hum ortrainings ist zunächst, sich seiner individuellen Humorvorlieben bewusst zu werden
Um Humor zu lernen, braucht man eine spielerische Haltung und Freude am Ausprobieren.
Im Kursus werden die Teilnehm er lernen, Humor im Alltag zu entdecken, über sich selbst lachen zu können und auch in Stresssituationen den Humor nicht zu verlieren.
So wird Humor als eine Ressource des Lebens kennengelernt und eing eübt, die hilft, das Leben zu meistern.
Die Kursinhalte wurden speziell für die Lebensschule von Dr. Andreas Erben, Pastor und Be ratungspsychologe, zusammengestellt.
Lebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Kursleiter und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Seelsorger und Lebensbera ter)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130103T082842Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150117T123000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150117T103000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150103T104254Z UID:17591@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Wir laden Sie ein mit uns den Satelliten-Gottesdienst 2015 li ve mit zuerleben.\n\n Thema: Licht\, Gemeinde\, Gemeinschaft\, Familie\n Sprecher: Johannes Naether und Rainer Wanitschek\n\nSeien Sie unser Gast .\n\n SUMMARY:Satelliten-Gottesdienst 2015 LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Wir laden Sie ein mit uns den Satelliten-Gottesdienst 2015 live mit zuerleben.

Thema: Licht, Gemeinde, Gemeinschaft, Familie
Sp recher: Johannes Naether und Rainer Wanitschek

Seien Sie unser Gast.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150216T070535Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150223T180000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150223T160000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150216T070535Z UID:26415@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Bastelnachmittag für Kinder\n\nFür Montag den 23. Februar lad en wir recht herzlich zu einem Bastelnachmittag für und mit Kindern im A lter von sechs bis neun Jahren ein.\nIn der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr können Kinder zum Thema: "Mit Moos geht´s los" kreativ werden.\n\nAnmel dung bis 20. Februar bei Gundhild Bittner.\nTel.: 04231 / 3669       SUMMARY:Bastelnachmittag für Kinder LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::Bastelnachmittag für Kinder


Für Montag den 23. Februar laden wir recht herzlich zu einem Bastelnac hmittag für und mit Kindern im Alter von sechs bis neun Jahren ein.
In der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr können Kinder zum Thema: "Mit Moos geht´s los" kreativ werden.

Anmeldung bis 20. Februar bei Gundhild Bittner.
Tel.: 04231 / 3669& nbsp;      END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140918T113712Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150305T203000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150305T190000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214342Z UID:24294@verden.adventist.eu DESCRIPTION: Vegetarisch Kochen\n\n"Gute Laune Speisen"\nEin vegetarische r Schlemmerabend mit der erfahrenen Gesundheits- und Ernährungsberaterin Elke Wander.\n \n Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen wird Elke Wander ei n vegetarisches Menü zubereiten und dabei wertvolle Informationen für ei ne ausgewogene Vollwertkost geben.\n Wer Gemeinschaft erleben möchte und Interesse an guten Gesprächen beim Kochen und gemeinsamen Essen hat\, i st herzlich zu diesem Kochabend eingeladen.\n\nTermin: Donnerstag\, 05.  März um 18:00 Uhr\n Anmeldeschluss: Dienstag\, 03. März unter der Telefo nnummer 0421-2783720 (AB) oder per E-Mail: elke@deinlebenistwertvoll.de. \n Kontaktperson: Elke Wander www.deinlebenistwertvoll.de ( http://www.d einlebenistwertvoll.de )\n\nDie Lebensmittelumlage beträgt ca. 10 Euro.\ n \n\n  SUMMARY:Vegetarisch Kochen LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML:: Vegetarisch Kochen


"Gute Laune Speisen"
Ein ve getarischer Schlemmerabend mit der erfahrenen Gesundheits- und Ernä hrungsberaterin Elke Wander.

Gemeinsam mit den TeilnehmerIn nen wird Elke Wander ein vegetarisches Menü zubereiten und dabei we rtvolle Informationen für eine ausgewogene Vollwertkost geben.
Wer Gemeinschaft erleben möchte und Interesse an guten Gesprä ;chen beim Kochen und gemeinsamen Essen hat, ist herzlich zu diesem Koch abend eingeladen.

Termin: Donnerstag, 0 5. März um 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: Di enstag, 03. März unter der Telefonnummer 0421-2783720 (AB) ode r per E-Mail: elke@deinlebenistwertvoll.de.
Kontaktperson: Elke Wander  www.deinlebenistwertvoll.de

Die Lebensmittelumlage betr&a uml;gt ca. 10 Euro.



 
END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140915T112241Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150319T220000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150319T200000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214342Z UID:24281@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n 19. März 2015 - 19.00 Uhr \nWie man Frieden mit der eigene n Vergangenheit finden kann \n Schmerzfamilie - Familienschmerz\n\n Wir können unsere Vergangenheit nicht abstreifen wie einen verschlissenen Ma ntel.\nIm Gegenteil: Die Erfahrungen\, die wir in unseren Herkunftsfamil ien gemacht haben\, beeinflussen lebenslang unser Denken\, Fühlen und Ve rhalten.\nDeshalb brauchen wir erstens Ansatzpunkte bzw. Konzepte\, um u ns selbst und unsere Prägungen besser verstehen zu können.\nZweitens ist es wichtig\, eine durchgehende Strategie zu finden\, um verhängnisvolle Blockierungen und Weichenstellungen zu überwinden.\nDrittens benötigen wir dringend neue Perspektiven\, die uns helfen\, über uns selbst hinaus zuwachsen.\nUm all das geht es in diesem Kurs\, der von dem US-Amerikane r Tim Sledge entwickelt wurde. Sledge weiß genau\, worum es geht und wor auf es ankommt – er hat es selbst erlebt.\nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter\, Referent und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Supervisor\, Coach und Seel sorger)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - "Schmerzfamilie - Familienschmerz" LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


 19. März 2015 - 19.00 Uhr

Wie man Frieden mit der eigenen Vergangenheit finden kann
Schmerz familie - Familienschmerz

Wir können unsere Vergangenheit nicht abstreifen wie einen verschlissenen Mantel.Im Gegenteil: Die Erfahrungen, die wir in unseren Herkunftsfamilien gemacht haben, beeinflussen lebenslang unser Denken, Fühlen und Ver halten.
Deshalb brauchen wir erstens Ansatzpunkte bzw. Konzepte, um uns selbst und unsere Prägungen besser verstehen zu können.Zweitens ist es wichtig, eine durchgehende Strategie zu finden, um v erhängnisvolle Blockierungen und Weichenstellungen zu überwind en.
Drittens benötigen wir dringend neue Perspektiven, die uns helfen, über uns selbst hinauszuwachsen.
Um all das geht es i n diesem Kurs, der von dem US-Amerikaner Tim Sledge entwickelt wurde. Sl edge weiß genau, worum es geht und worauf es ankommt – er ha t es selbst erlebt.
Lebensschule Verden ist eine Aktion des Deutsch en Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Kursleiter, Refere nt und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Supervisor, Coach und Seelso rger)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110130T171240Z DTEND;VALUE=DATE:20150329 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20150321 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150103T113450Z UID:10560@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Jugend-Gebetswoche 2015\n\n Manchmal ist es wichtig\, bestimm te Zeiten für wichtige Dinge im leben zu reservieren\, damit sie im Allt agsstress nicht untergehen.\nIn diesem Sinne ist es Anliegen der Jugend- Gebetswoche\, eine Woche im Jahr bewusst für die Kommunikation mit Gott und das gemeinsame Miteinander zu reservieren.\n\n Aktuelle Infos und Ne ws gibt es bei der Jugendleitung oder dem Jugendpastor.\n\n SUMMARY:Jugend-Gebetswoche 2015 LOCATION:Alle Jugendgruppen SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Jugend-Gebetswoche 2015

Manchmal ist es wichtig, bestimmte Zeiten für wichtige Dinge im leben zu reservieren, damit sie im Alltagsstress nicht untergehen.
In diesem Sinne ist es Anli egen der Jugend-Gebetswoche, eine Woche im Jahr bewusst für die Kom munikation mit Gott und das gemeinsame Miteinander zu reservieren.

< p>Aktuelle Infos und News gibt es bei der Jugendleitung oder dem Jugendp astor.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150314T144100Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150416T230000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150416T210000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214346Z UID:26831@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n 16. April 2015 - 19.00 Uhr \nWie man Frieden mit der eigen en Vergangenheit finden kann \n Aus dem Bann der Zwänge treten\n\n Wir k önnen unsere Vergangenheit nicht abstreifen wie einen verschlissenen Man tel.\nIm Gegenteil: Die Erfahrungen\, die wir in unseren Herkunftsfamili en gemacht haben\, beeinflussen lebenslang unser Denken\, Fühlen und Ver halten.\nDeshalb brauchen wir erstens Ansatzpunkte bzw. Konzepte\, um un s selbst und unsere Prägungen besser verstehen zu können.\nZweitens ist es wichtig\, eine durchgehende Strategie zu finden\, um verhängnisvolle Blockierungen und Weichenstellungen zu überwinden.\nDrittens benötigen w ir dringend neue Perspektiven\, die uns helfen\, über uns selbst hinausz uwachsen.\nUm all das geht es in diesem Kurs\, der von dem US-Amerikaner Tim Sledge entwickelt wurde. Sledge weiß genau\, worum es geht und wora uf es ankommt – er hat es selbst erlebt.\nLebensschule Verden ist eine A ktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter\, R eferent und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Supervisor\, Coach und Seels orger)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Aus dem Bann der Zwänge treten LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


 16. April 2015 - 19.00 Uhr

Wie man Frieden mit der eigenen Vergangenheit finden kann 
A us dem Bann der Zwänge treten

Wir k&o uml;nnen unsere Vergangenheit nicht abstreifen wie einen verschlissenen Mantel.
Im Gegenteil: Die Erfahrungen, die wir in unseren Herkunfts familien gemacht haben, beeinflussen lebenslang unser Denken, Fühle n und Verhalten.
Deshalb brauchen wir erstens Ansatzpunkte bzw. Kon zepte, um uns selbst und unsere Prägungen besser verstehen zu k&oum l;nnen.
Zweitens ist es wichtig, eine durchgehende Strategie zu fin den, um verhängnisvolle Blockierungen und Weichenstellungen zu &uum l;berwinden.
Drittens benötigen wir dringend neue Perspektiven , die uns helfen, über uns selbst hinauszuwachsen.
Um all das geht es in diesem Kurs, der von dem US-Amerikaner Tim Sledge entwickelt wurde. Sledge weiß genau, worum es geht und worauf es ankommt &nda sh; er hat es selbst erlebt.
Lebensschule Verden ist eine Aktion de s Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Kursleite r, Referent und Ansprechpartner: Ottmar Wander (Supervisor, Coach u nd Seelsorger)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110514T135016Z DTEND;VALUE=DATE:20170507 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20170506 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170425T153147Z UID:11620@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Vereinigungskonferenz\nGanztägige Veranstaltung\, Beginn 10:3 0 Uhr.\nGeistliches Rüstzentrum Krelingen\, 29664 Walsrode.\nWeitere Inf ormationen ( http://nib.adventisten.de/events/event/cr/vereinigungskonfe renz-2/ ).\n\nAus diesem Anlass findet parallel kein Gottesdienst in Ver den statt.\n\n  \n\n SUMMARY:Vereinigungskonferenz in Krelingen - parallel kein Gottesdienst i n Verden LOCATION:Glaubenshalle in Krelingen SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Vereinigungskonferenz
Ganztägige Veranstaltung, Beginn 10:30 Uhr.
Geistli ches Rüstzentrum Krelingen, 29664 Walsrode.
Weitere Informationen.

A us diesem Anlass findet parallel kein Gottesdienst in Verden statt.
Vereinigunskonferenz in Krelingen

< /p>

 

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110726T083319Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170930T113000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170930T093000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170909T101934Z UID:12182@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Erntedankgottesdienst\n9:30 Uhr - 11:30 Uhr \n\n \n\n SUMMARY:Erntedankgottesdienst LOCATION:Adventgmeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Ernt edankgottesdienst
9:30 Uhr - 11:30 Uhr 

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110925T090037Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161112T110000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161112T100000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20161029T103911Z UID:12638@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n Letzter Abgabetermin für die Pakete der Aktion Kinder he lfen Kindern! ist der 12. November 2016!\n\n SUMMARY:Letzter Abgabetermin - Pakete für Kinder helfen Kindern! LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Le tzter Abgabetermin für die Pakete der Aktion Kinder helfen Kindern! ist der 12. November 2016!

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110925T114356Z DTEND;VALUE=DATE:20151116 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20151115 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160625T113419Z UID:12643@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Bibelstudientag\n\nDas bringt es dir:\n\n • Anregungen für ei ne engagierte Auseinandersetzung mit der angesprochenen Thematik\n• Ansp ruchsvolle Impulse von fachkompetenten Referenten\n• Erleben einer gesun den und respektvollen Streitkultur\n\n Wer: Für Gemeindeglieder\, die Fr eude und Interesse an der kompetenten Aufarbeitung des ausgeschriebenen Themas haben.\n\n Leitung: Ralf Schönfeld\n\n Thema: http://nib.adventis ten.de/events/event/cr/bibelstudientag/ ( http://nib.adventisten.de/even ts/event/cr/bibelstudientag/ )\n\n Wo: Adventgemeinde Hannover-Mitte\, F ischerstraße 19\, 30167 Hannover\n\n SUMMARY:Bibelstudientag LOCATION:Adventgemeinde Hannover-Mitte SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Bibelstudientag

Das bringt es dir:

• Anregungen für eine eng agierte Auseinandersetzung mit der angesprochenen Thematik
• A nspruchsvolle Impulse von fachkompetenten Referenten
• Erleben einer gesunden und respektvollen Streitkultur

Wer: Für Gemeindeglieder, die Freude und Interesse an der kompetente n Aufarbeitung des ausgeschriebenen Themas haben.

Leitung : Ralf Schönfeld

Thema: http://n ib.adventisten.de/events/event/cr/bibelstudientag/

Wo : Adventgemeinde Hannover-Mitte, Fischerstraße 19, 30167 Hannover

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110313T185044Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20151122T160000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20151120T160000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150713T073953Z UID:11020@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Wochenende mit Freunden\n\n Ein Wochenende aus dem gewohneten Lebensrhythmus aussteigen.\n Zeit mit Gott und mit guten Freunden verbr ingen.\n \nLeitung: Dragutin Lipohar und Team\n\n Anmeldung: http://nib. adventisten.de/info/veranstaltungen-infos-und-anmeldung/wochenende-mit-f reunden-20-22112015/ ( http://nib.adventisten.de/info/veranstaltungen-in fos-und-anmeldung/wochenende-mit-freunden-20-22112015/ )\n\n SUMMARY:Wochenende mit Freunden LOCATION:Gästehaus Bad Bevensen SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Wochenende mit Freunden

Ein Wochenende aus dem g ewohneten Lebensrhythmus aussteigen.
Zeit mit Gott und mit guten F reunden verbringen.

Leitung: Dragutin Lipohar und Team

< p>Anmeldung: http://nib.advent isten.de/info/veranstaltungen-infos-und-anmeldung/wochenende-mit-freunde n-20-22112015/

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20121206T134410Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161203T170000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161203T153000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20161029T101936Z UID:17093@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Adventlicher Nachmittag\n\n Zu einem gemütlichen und besinnli chen adventlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen laden wir recht herzl ich ein.\n Am 3. Dezember um 15:30 Uhr.\n\n SUMMARY:Adventlicher Nachmittag LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Adventlicher Nachmittag

Zu einem gemütlichen und besinnlichen adventlichen Na chmittag mit Kaffee und Kuchen laden wir recht herzlich ein.
  Am 3. Dezember um 15:30 Uhr.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20111209T202832Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161224T170000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161224T160000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20161126T114117Z UID:13468@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Weihnachtsgottesdienst\n\n Wir laden Sie recht herzlich zu un serem Weihnachtsgottesdienst in unsere Adventgemeinde ein.\nAm 24. Dezem ber um 15:30 Uhr.\n\n Morgens entfällt der Gottesdienst.\n\n SUMMARY:Weihnachtsgottesdienst 15:30 Uhr - morgens kein Gottesdienst LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Weihnachtsgottesdienst

Wir laden Sie recht herzlich zu unserem Weihnachtsgottesdie nst in unsere Adventgemeinde ein.
Am 24. Dezember um 15:30 Uhr.

Morgens entfällt der Gottesdienst.< /p> END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20111209T203318Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161231T113000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161231T093000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20161126T114415Z UID:13469@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Jahresschlussgottesdienst\n\n Wir wollen das Jahr besinnlich ausklingen lassen und laden Sie recht herzlich zur Jahresschlussgottesdi enst in unsere Adventgemeinde ein.\nBeginn: 9:30 Uhr\n\n SUMMARY:Jahresschlussgottesdienst LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Jahresschlussgottesdienst
Wir wollen das Jahr besinnlich ausklingen lassen und laden Si e recht herzlich zur Jahresschlussgottesdienst in unsere Adventgemeinde ein.
Beginn: 9:30 Uhr

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20160107T181856Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160113T203000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160113T193000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160107T183550Z UID:30959@verden.adventist.eu DESCRIPTION: Allianzgebetswoche Thema: "Willkommen zu Hause"\n Vom 11.01. bis 17.01.2016 findet die Allianz-Gebetswoche unter dem Thema: „Willkom men zu Hause“ statt. An allen Abenden dieser Woche stellen sich die Verd ener Gemeinden und Gemeinschaften vor.\n\nWir als Adventgemeinde laden S ie recht herzlich am Mittwoch\, den 13.01.2016 um 19.30 Uhr\, zu einem A bend der Begegnung zu uns ein.\n\nDie Allianz-Gebetswoche wird mit einem Abschlussgottesdienst beendet\, der von der Landeskirchlichen Gemeinsch aft ausgerichtet wird. Er findet am Sonntag\, dem 17.01.2016 um 18.00 Uh r auf dem Gut Hönisch\, Nienburger Straße 31\, statt.\n\n \n\n SUMMARY:Allianzgebetswoche - Willkommen bei uns LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::
Allianzgebetswoche
< strong>
< strong>Thema: "Willkommen zu Hause"
< span style="font-size: medium;">

Vom 11.01. bis 17.01.2016 findet die Allianz-Gebetswoche unter dem T hema: „Willkommen zu Hause“ statt. An allen Abenden dieser Woche stellen sic h die Verdener Gemeinden und Gemeinschaften vor.

Wir als Adventgemeinde
laden Sie recht herzlich am Mittwoch, den 13 .01.2016 um 19.30 Uhr, zu einem Abend der Begegnung zu uns ein.

Die Allianz-Gebetswoche wird mit einem Abschlussgottesdienst beendet, der von der Lan deskirchlichen Gemeinschaft ausgerichtet wird. Er findet am Sonntag, dem 17.01.2016 um 18.00 Uhr auf dem Gut Hönisch, Nienburger Stra&szli g;e 31, statt.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150627T070646Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160121T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160121T190000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160108T162612Z UID:28058@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n 21. Januar 2016 - 19.00 Uhr \n"Du selbst sein ist o.k."\nW ir lernen wir selbst zu sein\n\n Wir können unsere Vergangenheit nicht a bstreifen wie einen verschlissenen Mantel.\nIm Gegenteil: Die Erfahrunge n\, die wir in unseren Herkunftsfamilien gemacht haben\, beeinflussen le benslang unser Denken\, Fühlen und Verhalten.\nDeshalb brauchen wir erst ens Ansatzpunkte bzw. Konzepte\, um uns selbst und unsere Prägungen bess er verstehen zu können.\nZweitens ist es wichtig\, eine durchgehende Str ategie zu finden\, um verhängnisvolle Blockierungen und Weichenstellunge n zu überwinden.\nDrittens benötigen wir dringend neue Perspektiven\, di e uns helfen\, über uns selbst hinauszuwachsen.\nUm all das geht es in d iesem Kurs\, der von dem US-Amerikaner Tim Sledge entwickelt wurde. Sled ge weiß genau\, worum es geht und worauf es ankommt – er hat es selbst e rlebt.\nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Ge sundheitspflege e.V.\n\nKursleiter\, Referent und Ansprechpartner: Ottma r Wander (Supervisor\, Coach und Seelsorger)\nTel. 0421 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Du selbst sein ist o.k. LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


 21. Januar 2016 - 19.00 Uhr

< /span>"Du selbst sein ist o.k."
Wir lernen wir selbst zu sein

Wir können unsere Vergangenheit nicht abstreifen wi e einen verschlissenen Mantel.
Im Gegenteil: Die Erfahrungen, die w ir in unseren Herkunftsfamilien gemacht haben, beeinflussen lebenslang u nser Denken, Fühlen und Verhalten.
Deshalb brauchen wir ersten s Ansatzpunkte bzw. Konzepte, um uns selbst und unsere Prägungen be sser verstehen zu können.
Zweitens ist es wichtig, eine durchg ehende Strategie zu finden, um verhängnisvolle Blockierungen und We ichenstellungen zu überwinden.
Drittens benötigen wir dri ngend neue Perspektiven, die uns helfen, über uns selbst hinauszuwa chsen.
Um all das geht es in diesem Kurs, der von dem US-Amerikaner Tim Sledge entwickelt wurde. Sledge weiß genau, worum es geht und worauf es ankommt – er hat es selbst erlebt.
Lebensschule Ve rden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e. V.

Kursleiter, Referent und Ansprechpartner: Ottmar Wand er (Supervisor, Coach und Seelsorger)
Tel. 0421 -258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150627T070215Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160218T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160218T190000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160108T162657Z UID:28052@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n 18. Februar 2016 - 19.00 Uhr \n"Denen vergeben die dich ve rletzt haben"\nWie Vergebung Schmerzen lindert\n\n Wir können unsere Ver gangenheit nicht abstreifen wie einen verschlissenen Mantel.\nIm Gegente il: Die Erfahrungen\, die wir in unseren Herkunftsfamilien gemacht haben \, beeinflussen lebenslang unser Denken\, Fühlen und Verhalten.\nDeshalb brauchen wir erstens Ansatzpunkte bzw. Konzepte\, um uns selbst und uns ere Prägungen besser verstehen zu können.\nZweitens ist es wichtig\, ein e durchgehende Strategie zu finden\, um verhängnisvolle Blockierungen un d Weichenstellungen zu überwinden.\nDrittens benötigen wir dringend neue Perspektiven\, die uns helfen\, über uns selbst hinauszuwachsen.\nUm al l das geht es in diesem Kurs\, der von dem US-Amerikaner Tim Sledge entw ickelt wurde. Sledge weiß genau\, worum es geht und worauf es ankommt – er hat es selbst erlebt.\nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutsc hen Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter\, Referent und Ansp rechpartner: Ottmar Wander (Supervisor\, Coach und Seelsorger)\nTel. 042 1 -258 49 48\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Denen vergeben die dich verletzt haben LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


 18. Februar 2016 - 19.00 Uhr

"D enen vergeben die dich verletzt haben"
Wie Vergebung Schmerzen lind ert

Wir können unsere Vergangenheit n icht abstreifen wie einen verschlissenen Mantel.
Im Gegenteil: Die Erfahrungen, die wir in unseren Herkunftsfamilien gemacht haben, beeinfl ussen lebenslang unser Denken, Fühlen und Verhalten.
Deshalb b rauchen wir erstens Ansatzpunkte bzw. Konzepte, um uns selbst und unsere Prägungen besser verstehen zu können.
Zweitens ist es wi chtig, eine durchgehende Strategie zu finden, um verhängnisvolle Bl ockierungen und Weichenstellungen zu überwinden.
Drittens ben& ouml;tigen wir dringend neue Perspektiven, die uns helfen, über uns selbst hinauszuwachsen.
Um all das geht es in diesem Kurs, der von dem US-Amerikaner Tim Sledge entwickelt wurde. Sledge weiß genau, worum es geht und worauf es ankommt – er hat es selbst erlebt.
Lebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Ge sundheitspflege e.V.

Kursleiter, Referent und Ansprechpa rtner: Ottmar Wander (Supervisor, Coach und Seelsorger)
Tel. 0421 - 258 49 48

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110130T165957Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160228T160000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160226T210000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160214T102039Z UID:10558@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Bläser-Wochenende in der Jugendherberge Mardorf. \n\nIn Gemei nschaft mit den Instrumenten Gott loben.\n\n Das Repertoire des neuen Li ederbuches soll im Fokus stehen.\n\nAnmeldung und weitere Infos: http:// hansa-adventjugend.de/events ( mailto:uta.hartmann@adventisten.de )\n\n SUMMARY:Bläser-Wochenende LOCATION:Jugendherberge Mardorf SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Bläser-Wochenende in der Jugendherberge Mardorf. < br />
In Gemeinschaft mit den Instrumenten Gott loben.

Das R epertoire des neuen Liederbuches soll im Fokus stehen.

Anmeld ung und weitere Infos: http ://hansa-adventjugend.de/events

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110313T184817Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171029T123000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171027T163000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170909T101634Z UID:11019@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Unterwegs - gemeinsam oder allein?!\n\n Frauen aus der Bibel und ihre Bedeutung für unseren Alltag entdecken.\n\nGeistliches Auftanke n\nImpulse für dein Gebetsleben\nHerzliche Gemeinschaft mit anderen Frau en\nKurzurlaub\n\nReferent: Angelika Pfaller\n\n Anmeldung: Begegnungswo chenende für Frauen 2017 ( http://nib.adventisten.de/info/veranstaltunge n-infos-und-anmeldung/begegnungswochenende-fuer-frauen-27-29102017/ )\n\ n SUMMARY:Begegnungswochenende für Frauen LOCATION:Haus Maranatha SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Unterwegs - gemeinsam oder allein?!

Frauen aus d er Bibel und ihre Bedeutung für unseren Alltag entdecken.

Geistliches Auftanken
Impulse für dein Gebetsleben
Herz liche Gemeinschaft mit anderen Frauen
Kurzurlaub

Referen t: Angelika Pfaller

Anmeldung: Begegn ungswochenende für Frauen 2017

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130408T085212Z DTEND;VALUE=DATE:20170529 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20170524 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170514T092356Z UID:18892@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n Pfadfinderlager (HiLa) über Himmelfahrt\n\n Für alle Pfa dfindergruppen der Christlichen Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Adven tjugend in Niedersachsen und Bremen.\n\n Wir freuen uns auf:\n\n Alterüb ergreifende Bibelzeiten\nGeländespiele\nLagerfeuer\nNatur\n\n Anmeldung über die CPA-Ortsgruppe\n\n SUMMARY:Himmelfahrtslager (HiLa) für Pfadfinder LOCATION:Gäste- und Touristikverein\, Tiefer Weg 14\, 49424 Goldenstedt SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Pfadfinderlager (HiLa) über Himmelfahrt

Für alle Pfadfindergruppen der Christlichen Pfadfinderinnen und Pfa dfinder der Adventjugend in Niedersachsen und Bremen.

Wir freuen uns auf:

Alterübergreifende Bibelzeiten
Geländespi ele
Lagerfeuer
Natur

Anmeldung über die CPA-Ortsgr uppe

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150516T094004Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171004T200000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171004T180000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170905T061138Z UID:27671@verden.adventist.eu DESCRIPTION: Vegetarisch Kochen\n\n"Herbstliche Gemüseküche"\n\n \nEin ve getarischer Schlemmerabend mit der erfahrenen Gesundheits- und Ernährung sberaterin Elke Wander.\n\n Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen wird Elke Wander Gerichte zum Thema "Herbstliche Gemüseküche" zubereiten und dabei wertvolle Informationen für eine vitalstoffreiche Vollwertkost geben.\n Wer Gemeinschaft erleben möchte und Interesse an guten Gesprächen beim Kochen und gemeinsamen Essen hat\, ist herzlich zu diesem Kochabend eing eladen.\n\nTermin: Mittwoch\, 04. Oktober um 18:00 Uhr\nAnmeldeschluss: Montag\, 02. Oktober unter der Telefonnummer 0421-2783720 (AB) oder per E-Mail: elke@deinlebenistwertvoll.de.\nKontaktperson: Elke Wander www.de inlebenistwertvoll.de ( http://www.deinlebenistwertvoll.de )\n\nDie Lebe nsmittelumlage beträgt ca. 10 Euro.\n\n SUMMARY:Vegetarisch kochen - Herbstliche Gemüseküche LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

&nb sp;Vegetarisch Kochen


"Herbstliche Gemüseküche< strong>"


Ein vegetarischer Schlemmerabend mit der erfahrenen Gesun dheits- und Ernährungsberaterin Elke Wander.

Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen wird Elke Wander Gerichte zum Thema "Herbstliche Gemüseküche" zubereiten und dabei wertvolle Informationen f&u uml;r eine vitalstoffreiche Vollwertkost geben.
Wer Gemeinsch aft erleben möchte und Interesse an guten Gesprächen beim Koch en und gemeinsamen Essen hat, ist herzlich zu diesem Kochabend eingelade n.

Termin: Mittwoch, 04. Oktober u m 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: Montag, 02.  Oktober unter der Telefonnummer 0421-2783720 (AB) oder per E-Mail: elke@ deinlebenistwertvoll.de.
Kontaktperson: Elke Wande r www.deinlebenistwert voll.de

Die Lebensmittelumlage beträgt ca. 10 Euro.< br />

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110726T081619Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170902T180000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170902T160000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170805T085346Z UID:12180@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Gemeindestunde um 16:00 Uhr\n\n Eingeladen sind alle Gemeinde glieder. \n Die Agenda siehe Aushang.\n\n SUMMARY:Gemeindestunde LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gemeindestunde um 16:00 Uhr

Eingeladen sind alle Gemeindeglieder.
Die Agend a siehe Aushang.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150314T145501Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160524T170000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160523T150000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160430T101952Z UID:26834@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n Nachmittag für Kinder \nBasteln und kreatives Gestalten\ n\n Ein Nachmittag für und mit Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren bieten wir am Montag den 23. Mai 2016 in der Zeit von 15:00 bis 17:00 U hr an. \nThema: "Wir basteln zusammen". \n Anmeldungen bitte bei Gundhil d Bittner.\nTel. 04231-3669 oder per E-Mail: g.bittner@web.de ( mailto:g .bittner@web.de )\n\n SUMMARY:Nachmittag für Kinder - Basteln und kreatives Gestalten LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::



 Nachmittag für Kinder

Basteln und kreatives Gestalten

Ein Nachmittag für und mit Kindern im Alter von& nbsp;drei bis zehn Jahren bieten wir am Montag den 23. Mai 2016 in der Z eit von 15:00 bis 17:00 Uhr an.
Thema: "Wir basteln zusammen".&nbs p;
Anmeldungen bitte bei Gundhild Bittner.
Tel. 04231-3669 od er per E-Mail: g.bittner@web.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150516T094413Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170906T200000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170906T180000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170830T034627Z UID:27672@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\nVegetarisch Kochen \nVegetarisch Grillen\n\nGrillen ohne Wu rst und Fleisch\, kann das schmecken? Dieser Frage wird die erfahrene Ge sundheits- und Ernährungsberaterin Elke Wander mit den TeilnehmerInnen d es „Vegetarischen Schlemmerabends“ in der Praxis nachgehen. Zum leckeren Essen gibt es wertvolle Informationen für eine ausgewogene Vollwertkost von Elke Wander. Wer zusätzlich Gemeinschaft erleben möchte und Interes se an guten Gesprächen beim Grillen und gemeinsamen Essen hat\, ist herz lich zu diesem Koch- und Grillabend eingeladen.\n\n Der Grillabend finde t nicht wie gewohnt in der Adventgemeinde sondern im Garten einer Teilne hmerin in Stellenfelde statt.\n\nTermin: Mittwoch\, 06. September um 18: 00 Uhr\nAnmeldeschluss: Montag\, 04. September unter der Telefonnummer 0 421-2783720 (AB) oder per E-Mail: elke@deinlebenistwertvoll.de.\nKontakt person: Elke Wander www.deinlebenistwertvoll.de ( http://www.deinlebenis twertvoll.de )\n\nDie Lebensmittelumlage beträgt ca. 10 Euro.\n\n SUMMARY:Vegetarisch Kochen - Vegetarisch Grillen LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::< img width="400" height="252" style="vertical-align: middle;" src="https: //verden.adventist.eu/uploaded_assets/249242-Kochen01.jpg?thumbnail=orig inal&1491056287" />
Vegetarisch Kochen

Vegetarisch Grillen

Grillen ohne Wurst und Fleisch, kann das schmeck en?

Dieser Frage wird die erfahrene Gesundheits- und Ernährungsberaterin Elke Wander mit den TeilnehmerInnen des „Vegetarischen Schlemmerabends“ in der Praxis nachgehen. Zum leckeren Essen gibt es wertvolle Informatione n für eine ausgewogene Vollwertkost von Elke Wander. Wer zusät zlich Gemeinschaft erleben möchte und Interesse an guten Gesprä ;chen beim Grillen und gemeinsamen Essen hat, ist herzlich zu diesem Koc h- und Grillabend eingeladen.

Der Grillabend findet nicht wie gewohnt in der Adventgemeinde sondern im Garten einer Teilnehmerin in Stellenfelde statt.

Termin:  Mittwoch, 06. September um 18:00 Uhr
Anmeldeschluss:< /strong> Montag, 04. September unter der Telefonnummer 0421-2783720 (AB) oder per E-Mail: elke@deinlebenistwertvoll.de.
Kontaktpers on: Elke Wander www.deinlebenistwertvoll.de

Die Lebensmittelumlage bet rägt ca. 10 Euro.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130608T140547Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160814T220000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160812T210000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160625T111416Z UID:19491@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Vater & Kinder - Paddeltour\n\n Alle rein ins Boot. Bepackt m it Zelten\, kleinen Kochern und Verpflegung werden wir uns der Herausfor derung stellen\, die Hunte zu erobern. Wir werden viel Zeit haben\, eina nder zu genießen beim Paddeln\, Spielen\, Reden\, Beten\, Kochen und was uns sonst noch so einfällt.\n\n Das Bringen zur Einstiegsstelle und die Abholung von der Aussteigestelle gestaltet jede Familie selbst.\nAlle w ichtigen Infos zur Anmeldung\, Kosten und Ort sind bei Karsten Stank unt er karsten.stank@adventisten.de ( mailto:karsten.stank@adventisten.de )  zu erfragen.\n\nhttp://nib.adventjugend.de/events/veranstaltung/em/nib- vater-kind-paddeltour/0/ ( http://nib.adventjugend.de/events/veranstaltu ng/em/nib-vater-kind-paddeltour/0/ )\n\n SUMMARY:Vater & Kinder - Paddeltour LOCATION:Auf der Hunte - von Wildeshausen bis kurz vor Oldenburg SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Vater & Kinder - Paddeltour

Alle rein ins Bo ot. Bepackt mit Zelten, kleinen Kochern und Verpflegung werden wir uns d er Herausforderung stellen, die Hunte zu erobern. Wir werden viel Zeit h aben, einander zu genießen beim Paddeln, Spielen, Reden, Beten, Ko chen und was uns sonst noch so einfällt.

Das Bringen zur Ein stiegsstelle und die Abholung von der Aussteigestelle gestaltet jede Fam ilie selbst.
Alle wichtigen Infos zur Anmeldung, Kosten und Ort sin d bei Karsten Stank unter karsten.stank@adventisten.de  zu erfragen.

http://nib.adventjugend.de/events/veranstaltung/em/nib-vater-ki nd-paddeltour/0/

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150314T144343Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170615T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170615T070000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170520T091452Z UID:26832@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n 15.06.2017 - 19.00 Uhr \nAbschlussabend\n - Eine Reflektio n im gemütlichen Beisammensein -\n\n Gelassenheit in unsicheren Zeiten.\ n\n Wünschen Sie sich auch für Ihren Alltag und Beruf mehr Gelassenheit? \n\n \n\n Kennen auch Sie Menschen\, neben denen ein Blitz einschlagen k önnte und die trotzdem nicht ihr Lächeln und ihre Ruhe verlieren würden? Menschen\, die scheinbar kaum etwas erschüttern kann? Menschen\, die se lten in Hektik geraten und sich fast nie über etwas aufregen? Solche Men schen gehen souverän und entspannt mit Problemen um und strahlen eine in nere Sicherheit aus. Was solche Menschen haben\, ist etwas\, was den mei sten fehlt: Gelassenheit. Gelassenheit ist ein hohes Lebensgut. Menschen \, die gelassen bleiben\, lassen negativen Stress vor der Tür. Sie leben gesünder.\n\n \n\n In diesem Kurs ging es vor allem um Lebensfertigkeit en und Grundeinstellungen. Wir schauen nochmal zurück und reflektieren\, welche Einstellungen helfen oder hindern uns\, mehr Gelassenheit zu err eichen?\n\n \nLebensschule Verden ist eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.\n\nKursleiter\, Referent und Ansprechpartner: Markus Merkert (Pastor)\nTel. 05074/7119988\n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Abschlussabend LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


&n bsp;15.06.2017 - 19.00 Uhr 

Abschlussab end
 - Eine Reflektion im gemütlichen Beisammensein -

Gelassenheit in unsicheren Zeit en.

Wünschen Sie sich auch für Ihren A lltag und Beruf mehr Gelassenheit?

Kennen auch S ie Menschen, neben denen ein Blitz einschlagen könnte und die trotz dem nicht ihr Lächeln und ihre Ruhe verlieren würden? Menschen , die scheinbar kaum etwas erschüttern kann? Menschen, die selten i n Hektik geraten und sich fast nie über etwas aufregen? Solche Mens chen gehen souverän und entspannt mit Problemen um und strahlen ein e innere Sicherheit aus. Was solche Menschen haben, ist etwas, was den m eisten fehlt: Gelassenheit. Gelassenheit ist ein hohes Lebensgut. Mensch en, die gelassen bleiben, lassen negativen Stress vor der Tür. Sie leben gesünder.

In diesem Kurs ging es vor allem um Lebensfertigkeiten und Grundeinstellungen. Wir schauen nochmal zur& uuml;ck und reflektieren, welche Einstellungen helfen oder hindern uns, mehr Gelassenheit zu erreichen?


Lebensschule Verden is t eine Aktion des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e.V.

Kursleiter, Referent und Ansprechpartner: Markus Merkert (Pa stor)
Tel. 05074/7119988

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150216T071434Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160908T200000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20160908T180000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160625T114903Z UID:26417@verden.adventist.eu DESCRIPTION: Vegetarisch Kochen\n\n"Vegetarische Grillparty"\nDiesmal in Wahnebergen wieder mit der erfahrenen Gesundheits- und Ernährungsberater in Elke Wander.\n\n Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen wird Elke Wander v egetarisch grillen und dabei wertvolle Informationen für eine ausgewogen e Vollwertkost geben.\n Wer Gemeinschaft erleben möchte und Interesse an guten Gesprächen beim Kochen und gemeinsamen Essen hat\, ist herzlich z u diesem Kochabend eingeladen.\n\nTermin: Donnerstag\, 08. September um 18:00 Uhr\nAnmeldeschluss: Dienstag\, 06. September unter der Telefonnum mer 0421-2783720 (AB) oder per E-Mail: elke@deinlebenistwertvoll.de.\nKo ntaktperson: Elke Wander www.deinlebenistwertvoll.de ( http://www.deinle benistwertvoll.de )\n\nDie Lebensmittelumlage beträgt ca. 10 Euro. SUMMARY:Vegetarisch Kochen - Grillparty in Wahnebergen LOCATION:Wahnebergen SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML:: Vegetarisch Kochen


"Vegetarische Grillparty"
Diesma l in Wahnebergen wieder mit der erfahrenen Gesundheits- und Ern&aum l;hrungsberaterin Elke Wander.

Gemeinsam mit den TeilnehmerI nnen wird Elke Wander vegetarisch grillen und dabei wertvolle Informatio nen für eine ausgewogene Vollwertkost geben.
Wer Gemeinschaft erleben möchte und Interesse an guten Gesprächen beim Kochen und gemeinsamen Essen hat, ist herzlich zu diesem Kochabend eingeladen.< br />
Termin: Donnerstag, 08 . September um 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: Dienstag, 06. September unter der Telefonnummer 0421-2783720 (AB) oder per E-Mail : elke@deinlebenistwertvoll.de.
Kontaktperson: Elk e Wander www.deinleben istwertvoll.de

Die Lebensmittelumlage beträgt ca. 10 Euro. END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150314T144523Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170921T190000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170921T170000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170624T132800Z UID:26833@verden.adventist.eu DESCRIPTION:\n \n\n   21.09.2017 - 19.00 Uhr  \nDie Volkskrankheit Depres sion verstehen\n- Erklärungsmodelle für die Entstehung von Depressionen  - \n\n Sich vor Depressonen schützen lernen.\n\n Depressive Störungen ge hören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankun gen. \nIn den westlichen Industrienationen ist die Depression das zweihä ufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen. \nGemessen an der b eeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelischen Krankheiten raubt sie ihren Opfern die meisten gesunden\, unbeschwerten Jahre.\n(Quelle: „Es ist\, als ob die Seele unwohl wäre…“\, Bundesministerium für Bildung und Forsc hung\, Berlin 2008).\nWie bei vielen anderen Erkrankungen auch\, helfen bei Depressionen nicht nur Medikamente. Gerade die kognitive Therapie ha t sich bei der Behandlung von Depressionen bewährt. \nIn diesem Kurs neh men wir Anregungen aus der kognitiven Therapie auf\, ohne den Anspruch z u haben\, Depressionen heilen zu wollen. Unser Schwerpunkt liegt auf Vor beugung.\nWer Wege sucht\, sich seelisch vitaler und widerstandsfähiger zu machen\, ist bei diesem Kurs genau richtig. Die Anregungen kann man a uch gern im Familien- oder Freundeskreis weitergeben.\n\nAlle Kursabende finden in unseren Gemeinderäumen statt.\nDie Kursabende beginnen jeweil s um 19.00 Uhr mit einem kleinen Snack.\nDie Teilnahme am Kurs ist koste nlos.\nKursleiter\, Referent und Ansprechpartner: Markus Merkert (Pastor ) \nTel. 05074/7119988\n\n \n\n SUMMARY:Lebensschule Verden - Die Volkskrankheit Depression verstehen LOCATION:Adventgemeinde Verden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::


&n bsp;

  21.09.2017 - 19.00 Uhr 
Die Volkskrankheit Depression verstehen
- Erklärungsmodelle für die Entstehung von Depressione n -

Sich vor Depressonen sch ützen lernen.

Depressive Störungen gehöre n weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erk rankungen.
In den westlichen Industrienationen ist die Depression das zweihäufigste Leiden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Gemessen an der beeinträchtigten Lebenszeit liegt die Depression laut WHO sogar auf Platz eins: Von allen körperlichen und seelische n Krankheiten raubt sie ihren Opfern die meisten gesunden, unbeschwerten Jahre.
(Quelle: „Es ist, als ob die Seele unwohl wäre&h ellip;“, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin 2008).
Wie bei vielen anderen Erkrankungen auch, helfen bei Depress ionen nicht nur Medikamente. Gerade die kognitive Therapie hat sich bei der Behandlung von Depressionen bewährt.
In diesem Kurs nehme n wir Anregungen aus der kognitiven Therapie auf, ohne den Anspruch zu h aben, Depressionen heilen zu wollen. Unser Schwerpunkt liegt auf Vorbeug ung.
Wer Wege sucht, sich seelisch vitaler und widerstandsfähi ger zu machen, ist bei diesem Kurs genau richtig. Die Anregungen kann ma n auch gern im Familien- oder Freundeskreis weitergeben.

Alle Kursabende finden in unseren Gemeinderäumen statt.
Die Kursab ende beginnen jeweils um 19.00 Uhr mit einem kleinen Snack.
Die Tei lnahme am Kurs ist kostenlos.
Kursleiter, Referent und Ansprec hpartner: Markus Merkert (Pastor)
Tel. 05074/7119988

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20110726T085420Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161113T180000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20161111T170000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160625T114047Z UID:12184@verden.adventist.eu DESCRIPTION:Gemeindeleiter-Wochenende\n11.-13. Nov. 2016 \n\n \nVeranstal ter: Niedersachsen / Bremen ( http://nib.adventisten.de/ )\nVerantwortun g: Ralf Schönfeld\, Steffen Entrich\, Detlef Bendig\n\n Kategorie: Gemei ndeleitung\nRegion: Niedersachsen/Bremen\n\n Ort Gästehaus Bad Bevensen\ n Alter Mühlweg 7\n 29549 Bad Bevensen\nhttp://nib.adventisten.de/events /event/cr/gemeindeleiter-wochenende/ ( http://nib.adventisten.de/events/ event/cr/gemeindeleiter-wochenende/ )\n\n SUMMARY:Gemeindeleiter-Wochenende LOCATION:Gästehaus Bad Bevensen SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gemein deleiter-Wochenende
11.-13. Nov. 2016


Veranstalter: Niedersachsen / Bremen
Verantwortung: Ralf Schönfeld, Steffen Entrich, Detlef Bendig

Kategorie: Gemeindeleitung
Region: Niedersachsen/Bremen

Ort

Gä ;stehaus Bad Bevensen
Alter Mühlweg 7
29549 Bad Bevense n
http://nib.adventisten.de/events/event/cr/gemeindeleiter-w ochenende/

END:VEVENT END:VCALENDAR